Altenkunstädter wird Dritter der 6. Etappe

Janorschke mit erstem Podiumsplatz bei China-Rundfahrt

Foto zu dem Text "Janorschke mit erstem Podiumsplatz bei China-Rundfahrt"
Grischa Janorschke (Nutrixxion Sparkasse) | Foto: ROTH

16.09.2011  |  (rsn) – Auf der 6. Etappe der China-Rundfahrt (Kat. 2.1) hat Grischa Janorschke für die erste Podiumsplatzierung seines Nutrixxion Sparkasse-Teams gesorgt. Der 24-jährige Altenkunstädter wurde über 108 Kilometer mit Start und Ziel in Bishan nach perfekter Vorarbeit seiner Teamkollegen Dritter hinter dem russischen Seriensieger Boris Shpilevski (Tabriz Petrochemical) und dessen Landsmann Alexander Serov.

„Heute hat es für mich nach wirklich perfekter Teamarbeit für Platz drei gereicht, das ist klasse“, freute sich Janorschke. „Bis etwa 600 Meter vor dem Ziel ging es für einen Kilometer mit fünf Prozent leicht berghoch, deshalb kamen alle etwas vorbelastet in den Endspurt.“ Kurz hinter der 1000 Meter-Marke hatte der Nutrixxion-Zug das Finale eröffnet, 200 Meter vor dem Ziel waren die Sprinter angetreten. Dabei musste Janorschke, der im bisherigen Verlauf der Rundfahrt schon viermal unter den besten sechs gelandet war, die beiden Russen auf den letzten 20 Metern noch passieren lassen.

In der Gesamtwertung der China-Rundfahrt führt der Usbeke Muradjan Khalmuratov (Giant Kenda) mit 3:25 Minuten Vorsprung auf den Russen Ivan Kovalev (Nationalteam). Der Schweizer Pirmin Lang (Atlas Personal) belegt Rang acht, Janorschkes Teamkollege Dirk Müller folgt als bester deutscher Fahrer auf Platz elf.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)