Europcar nimmt 22-Jährigen für 2 Jahre unter Vertrag

Thurau: Starkes Paris-Correze ebnete den Weg

Von Christoph Adamietz

Foto zu dem Text "Thurau: Starkes Paris-Correze ebnete den Weg"
Björn Thurau (NSP) hat bei Paris-Correze das Nachwuchstrikot gewonnen. Foto: ROTH

06.09.2011  |  (rsn) – Momentan fasst das französische Europcar-Team 25 Fahrer, 23 davon kommen aus Frankreich. Im nächsten Jahr wird die ausländische Fraktion bei der Mannschaft von Jean-René Bernaudeau um den Deutschen Björn Thurau ergänzt. Damit ist der 22-Jährige stand heute auch der einzige Deutsche in einem französischen Profi-Team. „Ich bin Bernaudeau auch sehr dankbar, dass er mir diese Chance gibt“, sagte Thurau am Dienstag zu Radsport News.

Auf den Notizzettel des Zweitdivisionärs fuhr sich der momentane NSP-Fahrer bei Paris-Correze, wo er Gesamtneunter wurde und zugleich die Nachwuchswertung gewann. „Ich denke, die gute Leistung bei dieser Rundfahrt hat den Ausschlag gegeben. Dort konnte ich zeigen, dass ich Talent habe. Relativ zeitnah ist Bernaudeau, dessen Team auch an dem Rennen teilgenommen hat, dann auf mich zugekommen“, schilderte Thurau, der einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Die Entscheidung pro Europcar fiel schnell, auch wenn andere Mannschaften der zweiten Division die Fühler nach Thurau ausgestreckt hatten. „Die Gespräche verliefen sehr positiv. Europcar ist ein großes Team, das auf junge Fahrer setzt und den Fahrern bei der Entwicklung auch Zeit lässt.

Um sich voll in die fast rein französische Mannschaft integrieren zu können, will Thurau nun auch Französisch lernen. „Im Moment kann ich nur ein paar Floskeln und es war auch keine Forderung der Teamleitung. Aber ich möchte die Sprache lernen, um mich auch mit meinen Teamkollegen unterhalten zu können.“

Doch noch hat Thurau ein paar Rennen für NSP vor sich. Ein paar Eintagesrennen in den Benelux-Ländern sowie der Sparkassen Münsterland Giro stehen an. Diese kann das Nachwuchstalent entspannt bestreiten, nachdem die sportliche Zukunft geklärt ist. „Natürlich fällt erst einmal die Anspannung ab. Ich bin es aber NSP auch schuldig, bei den verbleibenden Rennen vollen Einsatz zu geben. Und außerdem gibt mir der Vertrag zusätzliche Motivation.“

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)