Anzeige
Anzeige
Anzeige

Manndeckung gegen Boasson Hagen und Gilbert

Bole fährt beim GP Plouay größten Karriereerfolg ein

Foto zu dem Text "Bole fährt beim GP Plouay größten Karriereerfolg ein"
Grega Bole (Lampre-ISD) | Foto: ROTH

28.08.2011  |  (rsn) – Das erwartete Duell zwischen Edvald Boasson Hagen (Sky) und Philippe Gilbert (Omega Pharma Lotto) fiel aus. "Wir wollten mit Edvald das Rennen gewinnen, aber er war genau wie Gilbert vom Feld markiert und wurde nicht ziehen gelassen. So mussten wir zu Plan B greifen", sagte Skys Sportdirektor Nicolas Portal. Und Plan B hätte beine gestochen.

Boasson Hagens Teamkollege Simon Gerrans belegte hinter dem Slowenen Grega Bole (Lampre-ISD) den zweiten Platz. Der 26-Jährige setzte sich beim WorldTour-Rennen in der Bretagne nach 248,3 Kilometern dank einer Attacke kurz vor Ziel gegen Sky-Profi Gerrans durch, der das Rennen 2009 für sich entscheiden konnte, durch. Platz drei ging an den Franzosen Thomas Voeckler (Europcar). Dahinter landeten der Norweger Thor Hushovd (Garmin-Cervelo) und der Italiener Giacomo Nizzolo (Leopard-Trek) auf den Plätzen vier und fünf.

Anzeige

"Das ist der schönste Erfolg meiner Karriere und zugleich mein erster Klassikersieg", so Bole nach seinem Coup.

Als bester deutscher Fahrer belegte Boles Teamkollege Danilo Hondo, der nach seinem schweren Sturz vor zehn Tagen bei der Coppa Bernocchi, wieder genesen ist, als 27.

Lange Zeit bestimmte eine acht Fahrer starke Spitzengruppe mit dem Australier Jack Bobridge (Garmin-Cervélo), den Franzosen Mickael Cherel (Ag2r), Sebastien Duret (Bretagne-Schuller), Damien Gautier (Europcar) und Guillaume Levarlet (Saur-Sojasun), den Italienern Mauro Finetto (Liquigas-Cannondale) und Marcello Pavarin (Vacansoleil-DCM) und dem Polen Michael Kwiatowski (RadioShack) das Geschehen, wovon Kwiatkowski als letzter gestellt wurde. Danach setzte Gerrans auf den letzten 5 Kilometern eine Attacke, die das Feld etwas dezimiert. Auf dem letzten Kilometern attackierte Bole auf abschüssiger Straße und holte mit mehreren Radlängen den Sieg.



Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige