Sergent siegt vor Kwiatkowski und übernimmt Gesamtführung

Radioshack-Doppelschlag bei Tour du Poitou Charentes

Foto zu dem Text "Radioshack-Doppelschlag bei Tour du Poitou Charentes"
Jesse Sergent (RadioShack) | Foto: ROTH

25.08.2011  |  (rsn) – Doppelschlag vom Team Radioshack im 20,5 Kilometer langen Einzelzeitfahren der Tour du Poitou Charentes (Kat. 2.1). Der Neuseeländer Jesse Sergent, der zuletzt auch das Zeitfahren der Eneco-Tour gewonnen hatte, siegte mit 18 Sekunden Vorsprung auf seinen polnischen Teamkollegen Michal Kwiatkowski und übernahm dadurch auch die Führung in der Gesamtwertung – mit eben jenen 18 Sekunden Vorsprung vor Kwiatkowski.

„Das Zeitfahren war härter als ich es nach der Streckenbesichtigung eingeschätzt hatte. Es ging ständig hoch und runter und die Anstiege haben einem immer aus dem Rhythmus gebracht“, erklärte der Tagessieger.

Platz drei sowohl in der Tages- als auch in der Gesamtwertung ging an den Franzosen Jean-Christoph Peraud (Ag2r/+0:36). Hinter dem Briten Alex Dowsett (Sky) belegte der Schweizer Martin Elmiger (Ag2r) den fünften Platz.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)