Name des neuen Teams wird aber noch nicht genannt

Tony Martin: "Die Entscheidung ist gefallen"

Foto zu dem Text "Tony Martin:
Tony Martin (HTC-Highroad) | Foto: ROTH

20.08.2011  |  (rsn) – Auch Tony Martins Zukunft ist gesichert. "Die Entscheidung ist gefallen", erklärte Martin auf seiner Website. Den Namen seines neuen Teams will der 26-Jährige vor dem Start der Vuelta a Espana aber nicht mehr verraten. „Das hätte ich zwar gerne getan, um etwas befreiter fahren zu können. Aber die letzten Formalitäten müssen noch sauber zu Ende gebracht werden“, so Martin.

In Spanien zählen der Tour-Etappengewinner von Grenoble und seine HTC-Highroad-Teamkollegen im heutigen Mannschaftszeitfahren von Benidorm zu den Favoriten. Eine erste Erkundung des 13,5 Kilometer langen Parcours musste die Mannschaft allerdings abbrechen.

„Irgendwann haben wir wegen den vielen Touristen, die dort unterwegs sind, aufgegeben und sind zurückgefahren. Wir haben uns entschieden, auf das offizielle Training zu warten“, so Martin, der auch über die Unterbringung in einem „Touristentempel“ klagte: „Und da geht den ganzen Tag die Post ab. Plantschende Kinder, hämmernde Musik, Abendprogramme. So richtig professionell ist das nicht. Ich hoffe, die nächste Unterkunft wird besser.“

Martin und seine Kollegen gehen als vierletztes der 22 Teams um 18.14 Uhr auf die 13,5 Kilometer lange Strecke.

Radsport News berichtet ab 17 Uhr im LIVE Ticker über den Vuelta-Auftakt.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)