Tour de l’Ain: Kelderman verteidigt Spitzenposition

Französischer Doppelerfolg durch Casper und Hardy

Foto zu dem Text "Französischer Doppelerfolg durch Casper und Hardy"
Jimmy Casper (Saur Sojasun) Foto: ROTH

10.08.2011  |  (rsn) – Auf der 1. Etappe der Tour de l’Ain (Kat. 2.1) haben die Franzosen einen Doppelerfolg eingefahren. Jimmy Casper (Saur-Sojasun) entschied über 139,6 Kilometer von Meximieux nach Saint-Vulbas den Massensprint vor seinem Landsmann Romain Hardy (Bretagne – Schuller) und dem Niederländer Robin Chaigneau (Skil-Shimano) für sich. Der Südafrikaner Daryl Impey (NetApp) belegte den vierten Platz. Bester deutscher Fahrer war Chaigneaus Teamkollege Martin Reimer auf Position 13.

Dank der Zeitgutschrift für seinen sechsten Saisonsieg verbesserte sich der 32 Jahre alte Casper in der Gesamtwertung auf den dritten Platz, eine Sekunde hinter dem Niederländer Wilco Keldermann (Rabobank Continental), der den Prolog gewonnen hatte. Zeitgleich mit Kelderman auf Rang zwei belegt der Tscheche Jan Barta (NetApp) nach wie vor Rang zwei.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)