Anzeige
Anzeige
Anzeige

Hel van het Mergelland: Fröhlingers starke Leistung nicht belohnt

Ligthart feiert ersten Profisieg, Geschke wieder Vierter

Foto zu dem Text "Ligthart feiert ersten Profisieg, Geschke wieder Vierter"
Pim Ligthart (Vacansoleil-DCM) gewinnt Hel van het Mergelland. Foto: Elmar Krings

02.04.2011  |  (rsn) – Pim Ligthart (Vacansoleil-DCM) hat die 38. Ausgabe des Eintagesrennens Hel van het Mergelland (Kat. 1.1) gewonnen. Der 22-jährige Niederländer entschied beim Heimspiel überraschend den Zielsprint einer rund 35-köpfigen Spitzengruppee vor dem Italiener Federico Canuti (Colnago-CSF Inox) und dem Franzosen Samuel Dumoulin (Cofidis) für sich und feierte seinen ersten Profisieg.

Als bester deutscher Fahrer belegte der Berliner Simon Geschke (Skil-Shimano) wie im vergangenen Jahr auch den vierten Platz, Fünfter wurde der Italiener Marcello Pavarin (Vacansoleil-DCM) vor seinem Landsmann, dem nationalen Straßenmeister Giovanni Visconti (Farnese-Vini).

Ein starkes Rennen fuhr der Freiburger Johannes Fröhlinger (Skil-Shimano), der als letzter Fahrer einer Ausreißergruppe erst zwei Kilometer vor dem Ziel gestellt wurde. Kurz zuvoer hatte der Ex-Milram-Profi mit einer Attacke seinen letzten verbliebenen Begleiter, den Italiener Filippo Savini (Colnago) abegeschüttelt.

Anzeige


Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige