Polnischer Meister kommt nach Pegasus-Desaster bei heimischem Team unter

CCC Polsat reicht Morajko die rettende Hand

Foto zu dem Text "CCC Polsat reicht Morajko die rettende Hand"
Jacek Moraijko Foto: ROTH

24.12.2010  |  (rsn) - Für Jacek Morajko hat das Radsportjahr 2010 doch noch ein gutes Ende gefunden. Nach dem Aus des australischen Pegasus-Teams, dem der Radsportweltverband UCI die Pro-Conti-Lizenz kurz vor Weihnachten verweigert hatte, musste sich auch der diesjährige polnische Straßenmeister auf die Suche nach einem neuen Arbeitgeber begeben.

Morajko unterschrieb am Donnerstag einen Einjahresvertrag beim polnischen Zweitdivisionär CCC Polsat Polkowice. Das Kuriose an diesem Wechsel ist, dass Morajkos Transfer zu CCC Polsat noch vor ein paar Monaten als sicher galt. Der 29-Jährige war sich schon einig mit CCC-Manager Piotr Wadecki, der Vertrag war sogar schon unterschrieben. Dann kam aber das Angebot aus Down Under, dem Morajko nicht widerstehen konnte.

Die Pegasus-Mannschaft hatte sich ursprünglich sogar um eine ProTeam-Lizenz bemüht, allerdings vergeblich. Am Ende blieb nicht einmal die Aufnahme in die zweite Liga. „Als ich erfahren habe, dass Pegasus ohne Lizenz dasteht und mir gesagt wurde, dass ich mir eine neue Equipe suchen kann, habe ich sofort an CCC Polsat gedacht. Ich bin der sportlichen Leitung zutiefst dankbar, dass ich für CCC fahren darf. In einer für mich sehr schweren Situation hat mir das Team die rettende Hand gereicht“, sagte Morajko.

Der Polnische Meister setzte sich mit Wadecki in Verbindung, der sich nicht vorstellen wollte, dass der beste Radsportler Polens 2010 arbeitslos bleiben könnte. „Pegasus hatte nur die Continental-Lizenz in Aussicht und ich tat mich schwer mit dem Gedanken, dass Jacek in der dritten Liga landen würde. So sollte seine Laufbahn nicht aussehen. Ich habe mich deshalb an unseren Sponsor gewendet mit der Bitte, Jacek zu verpflichten“, erklärte der Ex-Profi Wadecki.

Bei CCC Polsat wird Morajko auf seine ehemaligen Mannschaftskameraden aus der Zeit bei Mróz ActiveJet treffen wie Marek Rutkiewicz oder Mariusz Witecki. Für das Team wird auch der deutsche Sprinter Andre Schulze (PSK Whirlpool) starten.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)