Kolumbianer gewinnt holet - Pays de Loire

Duque setzt Cofidis-Erfolgsserie fort

Foto zu dem Text "Duque setzt Cofidis-Erfolgsserie fort"
Leonardo Duque (Cofidis) Foto: ROTH

21.03.2010  |  (rsn) - Leonardo Duque (Cofidis) hat das französische Eintagesrennen Cholet - Pays de Loire (Kat. 1.1) gewonnen. Der 30-jährige Kolumbianer entschied nach 200 Kilometern den Massensprint vor dem Franzosen Mathieu Ladagnous (Française des jeux) und dem Belgier Klaas Lodewyck (Topsport Vlaanderen) für sich. Auf den Plätzen vier und fünf landeten mit Cédric Pineau (Roubaix Lille Metropole) und Romain Feillu (Vacansoleil) zwei weitere Franzosen.

Duque setzte mit seinem ersten Saisonsieg die Erfolgsserie des französischen Zweitdivisionärs fort, der bereits neun Siege in diesem Jahr verbuchen konnte: vier allein durch den belgischen Neo-Profi Jens Keukeleire, drei durch den Franzosen Samuel Dumoulin und einen durch dessen Landsmann Amael Moinard und Duque. Cofidis wurde am Ende der vergangenen Saison ebenso wie Bbox Bouygues Telecom vom Radsportweltverband UCI aus sportlichen Gründen die ProTour-Lizenz verweigert.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)