Anzeige
Anzeige
Anzeige

Le Samyn: Milram wird nicht belohnt

Keukeleire sprintet zum ersten Profisieg

Foto zu dem Text "Keukeleire sprintet zum ersten Profisieg"

Jens Keukeleire (Cofidis)

Foto: ROTH

03.03.2010  |  (rsn) – Jens Keukeleire hat in seiner belgischen Heimat seinen ersten Profisieg eingefahren. Der 21 Jahre alte Cofidis-Neuzugang, der bereits bei der Mallorca Challenge und der Algarve-Rundfahrt mit mehreren TopTen-Ergebnissen auf sich aufmerksam machte, gewann am Mittwoch das belgische Eintagesrennen Le Samyn (1.1) über 191,9 Kilometer von Frameries nach Dour im Massensprint vor seinem gleichaltrigen Landsmann Grégory Joseph (Topsport Vlaanderen) und dem Franzosen Cédric Pineau (Lille Metropole Roubaix). Der hoch gehandelte Weißrusse Yauheni Hutarovich (Française des Jeux) musste sich mit Rang vier zufrieden geben.

Anzeige

An Fahrt gewann das Rennen rund 65 Kilometer vor dem Ziel, als sich die drei Franzosen Steve Chainel (Bbox Bouygues Telecom), Fabrice Jeandesboz (Saur-Sojasun) und Jean Zen (Palmans-Cras) aus einer fünf Fahrer starken Spitzengruppe lösten und im Feld Francaise des Jeux die Tempoarbeit übernahm. Später schaltete sich auch Milram in die Aufholjagd ein, so dass die Verfolger rund 20 Kilometer vor dem Ziel die Ausreißer stellen konnte.

Sofort erfolgten weitere Attacken aus dem Feld heraus. Aber erst den beiden Franzosen Remi Cusin (Cofidis) und Guillaume Levarlet (Saur- Sojasun) gelang es schließlich, sich abzusetzen – allerdings auch nur kurzzeitig. Bei hohem Tempo fiel hinter dem neuen Spitzenduo das Feld auseinander. Die erste Verfolgergruppe stellte Cusin und Levarlet auf den letzten 5.000 Metern.

Danach suchte der Vorjahresvierte Markus Eichler (Milram) seine Chance. Der 28 Jahre alte Mönchengladbacher brachte mit einem entschlossenen Antritt schnell Raum zwischen sich und die Verfolger. Die ließen Eichler rund einen Kilometer gewähren, ehe sie den Deutschen wieder einholten. Prompt griff Eichlers Teamkollege Wim de Vocht an. Auch der Angriff des Niederländers sah nur kurzzeitig erfolgversprechend aus. Die Verfolger reagierten jedoch erneut aufmerksam und stellten den Belgier rund zwei Kilometer vor dem Ziel, so dass es zum Sprint einer größeren Spitzengruppe kam, in dem der junge Keukeleire sich mit einer Radlänge vor Joseph durchsetzte.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Le Tour de Savoie Mont Blanc (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
  • Arctic Race of Norway (2.Pro, NOR)
Anzeige