Anzeige
Anzeige
Anzeige

Erforderliche Unterlagen bei UCI eingereicht

Vorarlberg-Corratec hofft auf ProConti-Lizenz

Foto zu dem Text "Vorarlberg-Corratec hofft auf ProConti-Lizenz"

Vorarlberg-Corratec-Teamchef Thomas Kofler

13.11.2009  |  (rsn) – Das Team Vorarlberg-Corratec hat die Unterlagen zur Erteilung einer Lizenz als Professional Continental-Rennstall beim Weltverband UCI eingereicht. Darunter war auch eine erforderliche Bankgarantie über 300.000 Schweizer Franken, wie der österreichische Rennstall am Freitag mitteilte.

„Nun warten wir auf die Erteilung der Lizenz und brennen darauf, mit vollem Einsatz in unser fünftes Jahr als Professional Continental Team zu gehen", freute sich Teamchef Thomas Kofler, der allerdings eine Fristverlängerung in Anspruch nehmen musste. "Wir hatten extra eine Fristverlängerung bis 15. November bekommen und mussten viel kämpfen, um das Team in einer sinnvollen Form weiterführen zu können", sagte Kofler, der den Rückzug des langjährigen nationalen Konkurrenten Elk Haus bedauerte: "Nach allem, was Elk für den heimischen Radsport getan hat, ist der Rückzug enorm schade. Österreich braucht aber auf jeden Fall ein professionelles Team in der Weltspitze. Es ist die einzige Möglichkeit für junge heimische Fahrer, sich auf höchstem Niveau zu entwickeln."

Anzeige

In Zukunft will Kofler sein Team auf eine breitere wirtschaftliche Basis stellen und mit zusätzlichen Partnern ein Großprojekt umsetzen. "Wir haben ein revolutionäres Konzept entwickelt und wollen uns auch verstärkt im Breitensport und im Nachwuchsbereich engagieren“, so der Vorarlberg-Teamchef. Zugpferd für den Aufwärtstrend im Radsport sei aber ein nach wie vor ein Profiteam. Kofler: "Österreich kann auf diese Plattform nicht verzichten, deshalb wollten wir immer unbedingt weiter machen. Wir starten gestärkt aus diesem Herbst. Ich spüre einen völlig neuen Teamgeist. Alle sind zusammengerückt und wollen zeigen, was sie können."

Die endgültige Erteilung der Lizenzen durch die UCI wird Mitte Dezember erfolgen.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, IDN)
Anzeige