Strecke wird auf 250 Kilometer verlängert

Gent-Wevelgem führt künftig über Klassikerdistanz

Foto zu dem Text "Gent-Wevelgem führt künftig über Klassikerdistanz"

Edvald Boasson Hagen (Columbia-Highroad) hat die 71. Auflage des flämischen Klassikers Gent-Wevelgem gewonnen

30.10.2009  |  (rsn) – Der flämische Halbklassiker Gent-Wevelgem wird weiter aufgewertet. Die Ausgabe 2010 findet nicht nur an einem neuen Termin statt, sondern soll auch über 250 statt der bisher 200 Kilometer führen. Damit entspräche die Distanz in etwa der von großen Klassikern wie der Flandern-Rundfahrt oder Paris-Roubaix.

Gent-Wevelgem wird 2010 am Wochenende vor der Flandern-Rundfahrt die sogenannte „flämische Woche“ einläuten. Bisher wurde das Rennen drei Tage nach der „Ronde“ ausgetragen.

„Wir schauen noch nach einigen neuen Passagen, noch die eine oder andere über Kopfsteinpflaster, aber das wichtigste an der geänderten Streckenführung ist deren Länge. Es wird keine grundlegende Veränderung des Finals geben“ sagte Renndirektor Hans De Clerq der belgischen Tageszeitung „Het Nieuwsblad.“ Die entscheidende Rennphase wird also nach wie vor mit dem zwei Mal zu bewältigenden Kemmelberg eingeläutet.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)