Anzeige
Anzeige
Anzeige

Spanischer Rennstall holt dafür Barloworld-Duo

Cobo wechselt von Fuji zu Caisse d`Epargne

Alejandro Valverde fährt auf der 19. Etappe der Vuelta.

Das Feld fährt an der malerischen Festung von Avila vorbei.

Alejandro Valverde kämpft sich bei Regen durch die 19. Etappe.

Das Fahrerfeld fährt auf der 19. Etappe von Avila nach La Granja.

Ivan Basso fährt gut gelaunt auf der 19. Etappe.

"> Foto zu dem Text "Cobo wechselt von Fuji zu Caisse d`Epargne"

Juan Jose Cobo jubelt über seinen Sieg auf der 19. Etappe.

Alejandro Valverde fährt auf der 19. Etappe der Vuelta.

Das Feld fährt an der malerischen Festung von Avila vorbei.

Alejandro Valverde kämpft sich bei Regen durch die 19. Etappe.

Das Fahrerfeld fährt auf der 19. Etappe von Avila nach La Granja.

Ivan Basso fährt gut gelaunt auf der 19. Etappe.

23.10.2009  |  (rsn) - Das Fuji-Servetto-Team, das im kommenden Jahr Footon-Servetto heißen wird, verliert mit dem Spanier Juan José Cobo seinen Kapitän. Cobo wechselt zu Caisse d`Epargne, wo er einen Einjahresvertrag unterschrieb. Cobos größter Saisonerfolg war ein Etappensieg bei der Spanien-Rundfahrt.

Im Gegenzug nahm Footon-Servetto, das bereits zuvor Björn Thurau und den Österreicher Matthias Brändle verpflichtet hatte, die Italiener Gianpaolo Cheula und Michele Merlo (beide Barloworld) unter Vertrag. Merlo gewann in diesem Jahr eine Etappe bei der Tour of Britain, Cheula holte sich 2006 den Gesamtsieg bei der Friedensfahrt.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige