Team geht mit Dreifachspitze in die neue Saison

Equipe Nürnberger verpflichtet Olympiasiegerin Nicole Cooke

Foto zu dem Text "Equipe Nürnberger verpflichtet Olympiasiegerin Nicole Cooke"

Nicole Cooke

Foto: Olaf Grünewald

15.10.2009  |  (rsn) - Die Equipe Nürnberger Versicherung hat sich die Dienste der Olympiasiegerin Nicole Cooke gesichert. Die 26-jährige Waliserin wird zur kommenden Saison zu dem deutschen Frauenprofirennstall wechseln. Wie das Team am Donnerstag mitteilte, einigten sich die beiden Manager Herbert und Alexander Oppelt mit Cooke am Sitz des neuen Titelsponsors Skyter GmbH in Fürth auf einen Einjahresvertrag.

„Ich bin froh, in der kommenden Saison für eines der stärksten Teams im internationalen Frauenradsport zu starten“, so Cooke am Donnerstag in Nürnberg. „Die Equipe ist erstklassig aufgestellt und wir werden im kommenden Jahr zeigen, dass mit uns bei jedem Rennen zu rechnen ist.“

„Wir freuen uns, Olympiasiegerin Nicole Cooke in unserer Equipe begrüßen zu können. Mit ihr fährt eine weitere Siegfahrerin in unseren Reihen“, sagte Herbert Oppelt nach der Vertragsunterzeichnung. „Nicole Cooke hat schon sehr viele große Titel gewonnen und uns das Leben in den letzten Jahren immer wieder schwer gemacht. Sie ist die logische Verstärkung zu unseren Topfahrerinnen Trixi Worrack und Amber Neben."

Die amtierende Britische Meisterin zählt seit Jahren zu den Topfahrerinnen im internationalen Frauenradsport. Im Jahr 2008 gewann Cooke Olympisches Gold im Straßenrennen von Peking, wenige Wochen später sicherte sie bei der WM in Varese den Titel im Straßenrennen. Zu ihren weiteren Erfolgen zählen der Gesamtsieg bei der Internationalen Thüringen-Rundfahrt der Frauen 2006, der zweifache Gewinn des Gesamtweltcups (2003, 2006) und der Gesamtsieg beim Giro d'Italia 2004. Darüber hinaus stehen mehrere Weltcupsiege, unter anderem beim Fleche Wallonne und dem Amstel Gold Race, die Tour de France-Siege 2006 und 2007 und eine Goldmedaille bei den Commonwealth Games 2002 in Cookes Palmares.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)