Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nach Unfall mit Motorroller

Bellis aus künstlichem Koma aufgewacht

Foto zu dem Text "Bellis aus künstlichem Koma aufgewacht"

Jonathan Bellis (Saxo Bank)

Foto: ROTH

13.10.2009  |  (rsn) – Der vor drei Wochen bei einem Motorrollerunfall lebensgefährlich verletzte Brite Jonathan Bellis (Saxo Bank) ist aus dem künstlichen Koma aufgeweckt worden. Das teilte der Britische Radsportverband am Dienstag mit. Wie es in einer Pressemitteilung von „British Cycling“ hieß, werde der 21-jährige Bellis noch mit starken Medikamenten behandelt. Sein Zustand sei nach wie vor ernst.

Bellis hielt sich mit der britischen Nationalmannschaft in einem Trainingslager in der Toskana auf, wo er sich auf die Straßen-WM in Mendrisio vorbereitete. Bei einer Fahrt mit einem Motorroller prallte er gegen eine Wand und erlitt schwere Kopfverletzungen, obwohl er einen Helm trug. Bei einer Operation wurde Bellis vor zwei Wochen ein Blutgerinnsel aus seinem Hirn entfernt. Wie es zu dem Unfall kam ist noch unklar.

Anzeige
Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium International (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Volta a Portugal em Bicicleta (2.1, POR)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige