Vuelta a Chihuahua: Sevilla vor Gesamtsieg

Vaquera sorgt für erstes Erfolgserlebnis der Mexikaner

Foto zu dem Text "Vaquera sorgt für erstes Erfolgserlebnis der Mexikaner"

Cesar Vaquera (Orven) gewinnt die 5. Etappe der Vuelta a Chihuahua.

Foto: ROTH

10.10.2009  |  (rsn) - Oscar Sevilla (Rock Racing) hat am vorletzten Tag der Vuelta a Chihuahua (Kat.2.1) seine Gesamtführung verteidigt. Die 5. Etappe über 140 Kilometer von Parral nach Carmago entschied der Mexikaner Cesar Vaquera (Orven) im Massensprint vor den beiden Spaniern Javier Benitez (Contentpolis-AMPO) und José Antonio Carrasco (Andalucía-Cajasur) für sich. Der erst 20-jährige Vaquera durchbrach damit die Siegesserie der europäischen Fahrer und sorgte für das erste Erfolgserlebnis der Gastgeber.

Sevilla, der die Etappe auf Rang 13 beendete, führt weiterhin mit sechs Sekunden Vorsprung auf den Kolumbianer Gregorio Ladino (Tecos Trek). Der Portugiese Rui Costa (Caiosse d'Epargne) hat als Gesamtdritter bereits 1:03 Minuten Rückstand auf den den 33-jährigen Spanier.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)