Italiener von seinem Team suspendiert

Positiv getesteter Bosisio bestreitet Doping

Foto zu dem Text "Positiv getesteter Bosisio bestreitet Doping"

Gabriele Bosisio (LPR)

Foto: ROTh

07.10.2009  |  (rsn) - Das italienische LPR-Team hat Gabriele Bosisio nach dessen positivem Dopingtest suspendiert. Der 29 Jahre alte Italiener, der Doping bestreitet, war bei einer Trainingskontrolle am 2. September positiv auf EPO getestet worden, worauf ihn der Weltradsportverband UCI am Dienstag vorläufig sperrte.

"In Übereinstimmung mit unserer sehr strengen Politik gegen den Gebrauch von Drogen haben wir Gabriele Bosisio bis zum Ergebnis einer Gegenanalyse suspendiert", heißt es in einer Erklärung des Teams, die in der italienischen Tageszeitung "La Republica" veröffentlicht wurde.

Nach Danilo Di Luca ist Bosisio bereist der zweite Dopingfall in diesem Jahr bei LPR. Der Giro-Zweite wurde nach zwei positiven CERA-Proben bereits entlassen.

"Das Team ist geschockt. Bosisio sagt, er sei unschuldig, und wir hoffen, dass die B-Probe das auch zeigen wird", heißt es weiter in der LPR-Erklärung. "In den sechs Jahren, in denen wir mit Bosisio zusammenarbeiten, haben wir seine menschlichen und sportlichen Talente schätzen gelernt."

Bosisio bleibt solange gesperrt, bis der zuständige Italienische Verband über einen verstoß gegen die Anti-Dopingregeln entschieden hat.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)