Dem Olympiazweiten droht das Karriereende

Rebellin: Ergebnis der B-Probe erst im Dezember

Foto zu dem Text "Rebellin: Ergebnis der B-Probe erst im Dezember"

Davide Rebellin

Foto: ROTH

06.10.2009  |  (rsn) – Erst im Dezember wird die Entscheidung über Davide Rebellins Zukunft fallen. Dann sollen nach einer Meldung des Internetportals "cyclingnews.com" die Ergebnisse der B-Probe des Italieners bekannt gegeben werden. Rebellin war im Verlauf von Nachuntersuchungen zu den Olympischen Spielen von Peking 2008 positiv auf CERA getestet worden. Sollte die Gegenprobe das Ergebnis bestätigen, droht dem Klassikerspezialisten eine zweijährige Sperre und damit das Ende seiner langen Karriere. Rebellin, der Doping bestreitet, wurde von seinem Team Serramenti PVC Diquigiovanni nach Bekanntgabe der positiven Probe suspendiert. Der 38-Jährige hatte in diesem Jahr den Flèche Wallonne gewonnen und Platz drei bei Lüttich-Bastogne-Lüttich belegt.

Neben Rebellin, der im Straßenrennen die Silbermedaille gewonnen hatte, waren dessen damaliger Gerolsteiner-Teamkollege Stefan Schumacher, der Olympiasieger über 1500 Meter, Rashid Ramzi aus Bahrein, der griechische Geher Athanasia Tsoumeleka sowie die kroatische 800-Meter-Läuferin Vanja Perisic positiv getestet worden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)