Anzeige
Anzeige
Anzeige

Polen-Rundfahrt: Ballan verteidigt Führung

Boasson Hagen gewinnt Königsetappe

Foto zu dem Text "Boasson Hagen gewinnt Königsetappe"

Edvald Boasson Hagen (Columbia HTC) nach seinem Sieg auf der 4. Etappe der Polen-Rundfahrt

Foto: ROTH

07.08.2009  |  (rsn) - Edvald Boasson Hagen (Columbia HTC) hat die 6. Etappe der Polen-Rundfahrt gewonnen und seinen zweiten Tagessieg bei dem ProTour-Wettbewerb eingefahren. Der 22 Jahre alte Norweger setzte sich auf der 162 Kilometer langen Königsetappe über zehn Bergwertungen von Kroscienko nad Dunajcem nach Zakopane im Sprint einer 20 Fahrer starken Spitzengruppe gegen Weltmeister Alessandro Ballan (Lampre) durch, der seine Führung in der Gesamtwertung vor der Schlussetappe verteidigen konnte. Tagesdritter wurde Ballans italienischer Landsmann Marco Marcato (Vacansoleil). Als bester deutscher Fahrer belegte Matthias Ruß (Milram/+3:37min) den 26. Platz.

Anzeige

Die erste Rennhälfte wurde von einer stark besetzten Ausreißergruppe um die Schweizer Michael Albasini (Columbia HTC) und David Loosli (Lampre), Milram-Profi Matthias Ruß und dem Polen Marek Rutkiewicz (Nationalteam) geprägt. Mehr als zwei Minuten Vorsprung gewährte das Feld der für die Gesamtwertung gefährlichen, neun Fahrer starken Gruppe aber nicht.

Noch vor dem Etappenfinale schlossen noch weitere Fahrer aus dem Hauptfeld zu den Ausreißern auf. In der so gebildeten neuen Spitzengruppe übernahmen Liquigas und Lampre für den Gesamtführenden Ballan das Tempo. Attacken des Spaniers Pablo Lastras (Caisse d`Epargne) und von Rutkiewicz wurden auf den letzten Kilometern vereitelt, so dass es in Zakopane auf der leicht ansteigenden Zielgeraden zum Sprint der Spitzengruppe kam.

In der Gesamtwertung führt Ballan nun mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Spanier Daniel Moreno (Caisse d`Epargne). Der zweifache Etappensieger Boasson Hagen verbesserte sich mit elf Sekunden Rückstand auf den dritten Platz.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige