Österreicher siegt in Leonding vor Dietziker

Fankhauser gewinnt Auftakt der Tchibo Top.Rad.Liga

Foto zu dem Text "Fankhauser gewinnt Auftakt der Tchibo Top.Rad.Liga"
Foto: LRV OÖ

29.03.2009  |  (rsn) - Clemens Fankhauser (Elk Haus Simplon) hat das 49. Internationale Saisoneröffnungsrennen in Leonding gewonnen. Im Zielsprint setzte sich der 24-jährige Österreicher gegen den Schweizer Andreas Dietziker (Vorarlberg Corratec) und seinen Landsmann Riccardo Zoidl (RC ARBÖ Wels Gourmetfein) durch. Den Sprint der Verfolgergruppe gewann der slowakische Gesamtsieger des Vorjahres, Martin Riska (RC ARBÖ Wels Gourmetfein). Fankhauser ist somit der erste Führende in der nationalen Rennserie Tchibo Top.Rad.Liga, sein Team liegt auch in der Mannschaftswertung vorn.

Auf dem Rundkurs bildete sich schon früh eine sechsköpfige Spitzengruppe um Fankhauser, Zoidl und Dietziker. Die Ausreißer bauten ihren Vorsprung bis 1:15 Minuten aus. Bei der letzen Bergwertung attackierte Zoidl, nur Fankhauser und Dietziger konnten folgen. Im Zielsprint entschied der junge Tiroler, im letzten Jahr Dritter bei den österreichischen U23-Straßenmeisterschaften, das Rennen für sich. "Wir hatten ein starkes Team am Start. Ich bin absolut happy mit diesem zweiten Sieg in der noch jungen Saison“, freute sich Elk-Teamchef Bernhard Rassinger. Zufrieden zeigte sich auch Dietziker: "Leider war ich alleine in der Spitze und auf dem nassen Kopfsteinpflaster war kein richtiger Zielsprint möglich. Ich bin absolut zufrieden mit meinem zweiten Platz."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)