Armstrong gewinnt Women´s Tour of New Zealand

Teutenberg holt zum Abschluss dritten High Road-Sieg

02.03.2008  |  (Ra) – Ina-Yoko Teutenberg (High Road) hat die Abschlussetappe der Women's Tour of New Zealand gewonnen und ihrem Team den dritten Tageserfolg bei der sechs Etappen umfassenden Rundfahrt beschert. Teutenberg setzte sich beim Kriterium durch die neuseeländische Hauptstadt Wellington nach 40km im Sprint einer fünf Fahrerinnen starken Spitzengruppe vor der Niederländerin Suzanne De Goede (Equipe Nürnberger) und ihrer Landsfrau Sarah Düster (Cervelo Lifeforce) durch.

Die Gesamtwertung gewann souverän die US-Amerikanerin Kristin Armstrong (Cervelo Lifeforce). "Meine Teamgefährten von Cervélo-Lifeforce haben heute eine tolle Leistung gezeigt und das gelbe Trikot verteidigt. Ohne sie hatte ich die Tour nicht gewonnen", sagte Armstrong nach dem Rennen.

Die 34-jährige hatte am Vormittag das sieben Kilometer lange Zeitfahren von Seatoun Wharf nach Wellington mit zehn Sekunden Vorsprung auf ihre Schweizer Teamkollegin Karin Thürig für sich entschieden. Armstrongs schärfste Konkurrentin im Kampf um den Gesamtsieg, die Australierin Oenone Wood (High Road) war mit 12 Sekunden Rückstand Dritte geworden. Woods Teamkollegin Judith Arndt folgte als beste deutsche Fahrerin auf Platz vier, Trixi Worrack (Equipe Nürnberger) belegte Platz fünf.

In der Gesamtwertung verwies Armstrong, die mit ihrem Sieg auf der Königsetappe am Freitag den Grundstein zu ihrem Erfolg gelegt hatte, am Ende Woood mit 23 Sekunden Vorsprung auf Rang zwei. Die 27-jährige Australierin konnte sich zudem über zwei Etappensiege freuen. Vorjahressiegerin Arndt belegte als beste deutsche Fahrerin hinter der Kanadierin Erinne Willock (Webcor Builders) Platz vier. Worrack wurde zeitgleich mit Arndt Fünfte. Die Teamwertung entschied High Road überlegen für sich.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)