Geldstrafe und Bewährung für Doppel-Weltmeister Bugno

10.12.2002  |  Kortrijk - Der inzwischen nicht mehr aktive italienische Rad-Profi Gianni Bugno ist von einem Gericht im flämischen Kortrijk zu einer Bewährungshaftstrafe von sechs Monaten und einer Geldstrafe von 4957 Euro verurteilt worden. Der Doppel-Weltmeister erhielt die Strafe wegen des Kaufs von Amphetaminen. Darüber berichtete der Internetanbieter «radsport-news».

Beim Frühjahrsrennen «Drei Tage von Panne» war es 1999 zu einem Eklat gekommen, als die belgische Polizei ein an Bugno adressiertes Päckchen mit Amphetaminen abfing. Acht Monate nach dem Doping-Skandal bei der Tour de France hatte die belgische Polizei in einer Aufsehen erregenden Aktion die 3. Etappe unterbrochen, um die Mapei-Fahrer um Bugno zu Zeugenvernehmungen mitzunehmen.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Donostia San Sebastian (1.UWT, ESP)
  • Radrennen Männer

  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)