“Meer, Berge - und Geschichte“

Basecamp523: Neues Fahrrad-Ziel Le Marche

Foto zu dem Text "Basecamp523: Neues Fahrrad-Ziel Le Marche"
| Foto: basecamp523.com

31.08.2022  |  Le Marche ist eine in Mittel-Italien zwischen Umbrien im Westen und der Adria im Osten gelegene hügelige Region, auf Deutsch Marken genannt. Sie hat alle Voraussetzungen für Radfahrerinnen und Naturliebhaber, eine geschichts- und traditionsreiche Region abseits ausgetretener Pfade. Die Marken mit dem Gravel- oder Mountainbike zu erkunden, ist das Hauptziel von Basecamp523 - ein Start-up, das von der Bocconi-Universität in Mailand für ein EU-"Accelerator"-Programm ausgewählt wurde.

Basecamp523 bietet maßgeschneiderte Touren für Radfahrer/innen
aller Niveaus. Die Marken sind ein verstecktes Juwel, das perfekte Ziel für alle, die sich nicht zwischen Meer und Bergen, Stadt und Länd entscheiden können, ein unbekanntes Paradies mit Meer, Bergen und Geschichte. Der Naturpark Gola della Rossa e Frasassi in seinem Zentrum ist der ideale Ausgangspunkt für lange Touren, das grüne Herz der Marche.

Das junge Unternehmen mit Sitz in Fabriano, eine halbe Autostunde von Ancona entfernt, wurde 2021 von Marco Trivelli gegründet und bietet eine breite Auswahlmöglichkeit von Radtouren zur Entdeckung der italienischen Region an. Marco: "Ich habe mehrere Jahre in Berlin gelebt - und dann meine Region mit den Augen eines Touristen wiederentdeckt. Der Wunsch, zu den einfachen Werten des Lebens zurückzukehren, hat mich dazu gebracht, mich in Fabriano niederzulassen und Basecamp523 zu gründen." Der Name des Unternehmens ist eine Anspielung auf Hochgebirgs-Basislager, in Kombination mit der Höhenlage des Familienhauses der Gründer Marco und Silvia in Fabriano.

Die angebotenen Touren sind für alle Niveaus
geeignet; sie werden nach drei Kriterien bewertet: Adrenalin, Abenteuer und Eintauchen in die Natur. Einer dieser Ausflüge ist der Besuch der Geisterstadt San Cristoforo, die wie eine Kulisse für einen Spaghetti-Western wirkt. Mit 980 Metern Höhenunterschied an einem Tag gibt es zwei Varianten: Adrenaline für erfahrene Biker und Avventura für alle Niveaus.

Für alle, die lange Fahrten mit dem Gravel Bike oder E-MTB bevorzugen, ist die Straße von Fabriano nach Ancona eine Tour wert: 150 km lang, über Genga, Montecarotto, San Marcello und Offagna. In Begleitung eines Guides durchquert man mehrere Naturparks und gelangt schließlich an die Adria - eine einzigartige Vielfalt der Landschaften.

"Jede unserer Routen kann mit Aktivitäten ergänzt
werden, wie etwa Caving, Yoga, Pilates, Trekking, Klettern, Kanufahren, Slacklining und natürlich Schwimmen", so Marco. Auf der einwöchigen Tour bietet jede Etappe die Möglichkeit, einen lokalen Handwerker kennenzulernen - Imker, Winzer oder Papiermacher. Dabei kann jede/r Teilnehmer/in lernen, wie man Gelée Royale gewinnt oder Papier herstellt.

Für erfahrene Biker bietet Basecamp523 die dreitägige Tour "Il grande Anello dei Sibillini" in den Nationalpark Monti Sibillini an, eine Tour über 120 km und mehr als 4000 Höhenmeter, die die Schönheit des Nationalparks erkundet. Das Gebiet wurde 2016 durch ein Erdbeben stark in Mitleidenschaft gezogen, die Tour vermittelt einen besonderen Eindruck: Man fährt auf abgelegenen Bergen bis zu 2500 Metern.

Basecamp523  bietet einzigartige Erlebnisse,
die weit über Radfahren hinausgehen - etwa "Öko-Camps" für Radfahrer/innen im Naturpark Gola della Rossa e Frasassi, einem Park mit vielen Pflanzen- und Tierarten. Dabei sind die Zelte zum Übernachten in Bäumen fixiert - eine einzigartige Erfahrung, um die Schönheit der Natur zu entdecken. Marco und sein Team organisieren ein Camp in der Wildnis, wo sie sich um alle Annehmlichkeiten kümmern, von der kompostierbaren Toilette bis zur Dusche. Wenn das Camp weiterzieht, werden keine menschlichen Spuren hinterlassen.

"All das geschieht, damit wir uns auf nachhaltige Weise bewegen. Die Tour hat  positive Auswirkungen auf die Teilnehmer/innen, die durch die Erfahrungen inspiriert werden, auf die lokale Gemeinschaft, die wirtschaftliche und soziale Chancen erhält - und auf unseren Planeten, da sie Aktivitäten fördert, die unsere Werte teilen", sagt Marco: "Das Projekt zielt darauf ab, ländliche Gebiete zu unterstützen."

Basecamp523 organisiert Ausfahrten in
kleinen Gruppen, vier bis maximal 15 Personen; Fahrräder (Bianchi, Cinelli) können vor Ort gemietet werden. Sowohl in Fabriano als auch im "Eco-Camp" im Naturpark stehen Werkzeuge zur Verfügung, um Fahrräder zu reparieren und Akkus aufzuladen.

Fabriano ist zudem ideal gelegen, um den Urlaub auf kulturelle oder entspannte Weise zu verlängern, da es nur zweieinhalb Autostunden von Florenz und weniger als eine Stunde von der Adria entfernt liegt. Fabriano ist auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen: Der Flughafen Ancona ist 30 Autominuten entfernt, Züge fahren direkt nach Rom.

 
Weitere Informationen

Basecamp523
Via Cavour, 68
60044 Fabriano (AN)
Italien

Fon: 0039/ 3714/ 493 10- 0

E-Mail: info@basecamp523.com
Internet: www.basecamp523.com

Mehr Informationen zu diesem Thema

29.08.2023Hupi Wagon: Der Fahrrad-Wohnwagen

(rsn) - Der "Hupi Wagon" des finnischen Designers Urpo Merranmaa ist ein Mini-Wohnwagen, der bei ausgedehnten Rad-Touren mehr Komfort bieten soll. Die Idee dazu hatte Merranmaa, als er ein Pedelec ges

23.08.2023Radfahren in der Toskana: Landschaft und Kunst

Auf zwei Rädern im Schatten der Kathedrale von Florenz, dem größten gemauerten Gewölbe der Welt, danach durch Zypressen-Alleen und über sanfte Hügel - auf drei neuen Rad-Routen in der Toskana la

01.08.2023Litauen mit dem Fahrrad entdecken

Litauen - das ist nicht nur nahezu unberührte Natur mit Wäldern, Flüssen, Mooren, Seen, Dünen, Sand- und Felsküsten, sondern auch etliche hübsche barocke Städtchen. Besonders gut lässt sich

06.07.2023Athletic-Cyclo-Disco-Club: Musik machen per Rad

(rsn) - Dynamogène ist eine Artisten-Truppe aus Nimes in Südfrankreich, die seit 1991 mit ihren Performances in ganz Europa unterwegs ist. Unter ihnen sind etliche musikliebende Radsportfreunde, und

07.06.2023Tirol: Erste Gravelbike-Region Außerfern

18 Gravelbike-Routen, über 1000 Streckenkilometer mit über 22.000 Höhenmetern, vier Tourismus-Regionen, 58 Unterkünfte - das ist die erste Gravelbike-Region im Tiroler Außerfern. Gravelbiken erö

01.03.2023Radeln nach Zahlen - in der Prignitz

30 – 35 – 34 – 33 – 32 – 30: Das sind nicht die aktuellen Lotto-Gewinnzahlen, sondern der Zahlen-Code einer Fahrrad-Tour durch die Prignitz. Seit langem gilt Auen-Landschaft in Brandenburg a

09.06.2022La Voie Bleue: Kulinarische Radreise über 700 Kilometer

Frankreich hat einen neuen Fernradweg: "La Voie Bleue", der blaue Weg, 700 km an Wasserwegen entlang, von Luxemburg durch das Burgund nach Lyon. "Die Route ist wie gemacht für Radler/innen, die gerne

11.03.2022Jonas Deichmann: “Das Limit bin nur ich“ - der Dokumentarfilm

"Wenn scheitern eine Option ist, braucht man erst gar nicht an die Startlinie zu gehen" Jonas Deichmann Für ihn war scheitern keine Option: Das jüngste Abenteuer des mehrfachen Weltrekordhalter

17.02.2022Z-Triton: das Amphibien-Camp-Trike geht in Serie

Im Mai 2020 stellten der lettische Designer Aigars Lauzis und sein Büro mit dem schönen Namen "Zeltini" das Z-Triton vor, eine Kombination aus E-Bike, Camper und Hausboot. Schon kurz nach der Präse

15.02.2022Haus am Hang: Saison-Auftakt für Rad-Feinschmecker

Blühende Apfel- und Mandelbäume, Palmen, Zypressen und Weinberge: Der Südtiroler Süden im Frühling ist ein Traum - besonders für Rennradler/innen. Gut ausgeschilderte Routen durch die hügelige

11.02.2022Ameropa: Mit Muskelkraft und Genuss Europa entdecken

Da ist Schwung drin: Seit vorgestern liefert der Bad Homburger Reiseveranstalter Ameropa Reisen im neuen Katalog "Rad- und Wanderreisen" auf über 90 Seiten jede Menge Information und Inspiration für

21.09.2021Arabba: Rennradfahren im Herz der Dolomiten

Arabba - Musik in den Ohren aller Liebhaber der Berge, ob per pedes oder auf dem Rad. Rund um das kleine Bergdorf thronen das imposante Massiv des Col di Lana, im 1. Weltkrieg schwer umkämpft, das Po

Weitere Radsportnachrichten

03.12.2023Rad-Geschenke für Rouvy-Fans

Heiliger Bimbam! In drei Wochen ist Heiliger Abend! Und wie alle Jahre wieder hat radsport-news.com so einige Ideen, was Sie ihrer geliebten Radsportlerin/ ihrem geliebten Radsportler denn schenken k

01.12.2023Wera Bicycle Set Torque 1: Der Schlüssel für gewisse Drehmomente

Jesus, Maria und Josef! Nur noch gut drei Wochen, schon ist Weihnachten! Und wie alle Jahre wieder hat radsport-news.com so einige Ideen, was Sie ihrer geliebten Radsportlerin/ ihrem geliebten Radspor

30.11.2023CycleBean: Aus Liebe zum Rad und gutem Kaffee

Kaffee-Accessoires für Radsport-Enthusiasten - mit diesem Nischen-Produkt haben die beiden Freunde Fynn Brestel und Andreas Mehdorn im Sommer 2020 den Online-Shop CycleBean gegründet: Hier dreht s

27.11.2023Tubolito S-Tubo Road: Leicht + sicher

Heiliger Bimbam! In einem Monat ist Weihnachten - schon wieder vorbei! Aber wie alle Jahre wieder hat radsport-news.com so einige Ideen, was Sie ihrer geliebten Radsportlerin/ ihrem geliebten Radsport

25.11.2023Schwarzwald, Allgäu, Köln - fertig, los!: Brettspiele für Rad-Fans

Jesus, Maria und Josef! In einem Monat ist Weihnachten! Und wie alle Jahre wieder hat radsport-news.com so einige Ideen, was Sie ihrer geliebten Radsportlerin/ ihrem geliebten Radsportler denn schenke

24.11.2023Bottle28: Trinkflasche mit Werkzeug-Box

Heiliger Bimbam! In einem Monat ist Heiliger Abend! Und wie alle Jahre wieder hat radsport-news.com so einige Ideen, was Sie ihrer geliebten Radsportlerin/ ihrem geliebten Radsportler denn schenken k

23.11.2023Peak Performer: “Du kannst dein Leben meistern“

"Höher, schneller, weiter" oder "leistungsloser Wohlstand" - zwischen diesen Extremen ist der Begriff "Leistung" seit längerem unter Beschuss. "Keins dieser Extreme ist für uns, unsere Kinder und

21.11.2023Poc Calyx: Ein Helm zum Radeln, Skifahren und Bergsteigen

Seit einigen Jahren begeben sich immer mehr Skitourengeherinnen und Bergsteiger klimafreundlich per Rad zu den Startpunkten ihrer Routen. Da die wenigsten auf den nicht selten längeren Strecken Lust

19.11.2023Ortlieb Fuel Pack: Praktische Oberrohrtasche

Bikepacking ist weiter im Trend: Seine Utensilien direkt am Rad und nicht am Gepäckträger unterzubringen ist aber einfach auch praktischer... Ein gutes Beispiel dafür die Oberrohrtasche "Fuel Pack"

17.11.2023Rouvy: Der Black-Friday-Deal

Der Winter ist nicht mehr weit, und Rennradfahren ist oft jetzt schon nicht mehr so richtig gemütlich... Rouvy hat die perfekte Lösung, um auch bei Kälte und Nässe fahren zu können: Rouvy ist die

16.11.2023Cinelli Pressure ADR: Neue “All-Day-Racing“-Plattform

Gestern hat Cinelli die offizielle Markteinführung seines neuesten Rennrads bekannt gegeben, das Pressure ADR - die "hypermoderne Vision des italienischen Grand-Tour-Rads". ADR steht für “All-Day

15.11.2023Supernova B54 Max: Der hellste Akku-Strahler am Markt

Winterzeit... Die Tage werden kürzer, eine gute Beleuchtung am Rad wird immer wichtiger. Einen Akku-Scheinwerfer der Superlative hat Supernova auf Lager, der Fahrradlicht-Spezialist aus dem Breisgau:

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine