Nach Auftaktsieg bei Tour d´Eure-et-Loir in Gelb

Heiduk krönt in Brou starke Vorstellung von Lotto - Kern Haus

Foto zu dem Text "Heiduk krönt in Brou starke Vorstellung von Lotto - Kern Haus"
Kim Heiduk (Lotto - Kern Haus) gewinnt die 1. Etappe der Tour d´Eure-et-Loir | Foto: Team Lotto - Kern Haus

14.05.2021  |  (rsn) - Mit einer perfekten Vorstellung ist das deutsche Team Lotto - Kern Haus in die Tour d'Eure-et-Loir (2.2) gestartet. Kim Heiduk gewann die nur 120,4 Kilometer lange 1. Etappe von Illiers-Combray nach Brou im Sprint vor dem Franzosen Paul Penhoët (Equipe Continentale Groupama - FDJ) und dem Italiener Filippo Fortin vom österreichischen Team Vorarlberg und vollendete damit eine clevere Vorstellung des Kontinental-Rennstalls aus Koblenz, der mit großen Ambitionen in die dreitägige Rundfahrt durch das Departement Eure-et-Loir gestartet war.

“Wir sind mit einer starken Mannschaft hierhergekommen und wollen auch um den Gesamtsieg mitfahren“, sagte Teamchef Florian Monreal zu radsport-news.com. Zum sechsköpfigen Aufgebot zählen neben Heiduk auch noch Joshua Huppertz und Christian Koch, der Anfang April zwei Etappen der Rhodos-Rundfahrt gewinnen konnte und im Schlussklassement Zweiter wurde.

Der 24-jährige Cottbuser wurde in Frankreich von seinem Team in die Offensive geschickt und gewann aus einer Ausreißergruppe heraus den zweiten Zwischensprint. Als die Spitze rund 2,5 Kilometer vor dem Ziel gestellt wurde, stellte Lotto - Kern Haus sofort auf Sprint um. “Danach übernahm der Rest der Mannschaft den Lead-out für Kim, Christian reihte sich in den Sprintzug ein, und lancierte schließlich Simon und Kim“, berichtete Monreal.

Der 21-jährige Heiduk holte sich mit seinem ersten Sieg im Trikot von Lotto - Kern Haus nicht nur das Gelbe Trikot des Gesamtführenden, sondern führt auch die Punkte- und die Nachwuchswertung der Tour d'Eure-et-Loir an, die im vergangenen Jahr wegen der Corona-Pandemie ausfallen musste.

Vor der morgigen 2. Etappe führt Heiduk die Gesamtwertung mit vier Sekunden Vorsprung auf Penhoët und sechs auf Fortinan. Koch folgt mit sieben Sekunden Rückstand auf Rang vier.


RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Adriatica Ionica Race / Sulle (2.1, ITA)