Reaktion auf abgesagte oder verschobene Rennen

UCI entscheidet im März über Neuorganisation des Kalenders

Foto zu dem Text "UCI entscheidet im März über Neuorganisation des Kalenders "
UCI-Präsident David Lappartient | Foto: Cor Vos

01.02.2021  |  (rsn) - Zahlreiche für den Saisonbeginn geplante Rennen wie die Mallorca Challenge, die Algarve- oder die Andalusien-Rundfahrt mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt oder zumindest verschoben werden. Nun will UCI-Präsident David Lappartient noch einige Wochen warten, ehe sein Radsportweltverband mögliche neue Termine vergibt.

"Jeder schaut auf den Kalender, als ob er allein wäre, und fast jeder trifft die gleiche Wahl", sagte der Franzose zu Direct Vélo und spielte darauf an, dass zumindest die drei oben genannten Rennen Ausweichtermine im Mai beantragt haben. “Dann hast du Wochen mit fünf oder sechs Rennen in einer Woche. Wir werden zunächst den März abwarten, um zu sehen, welche Rennen abgesagt werden. Dann entscheiden wir uns für eine Neuorganisation des Kalenders“, kündigte Lappartient an und machte den Organisatoren Mut: “Wir haben den Standpunkt, dass alles, was gefahren werden kann, gefahren wird."

Dabei zeigte sich Lappartient auch zuversichtlich, dass die UAE Tour Ende Februar den WorldTour-Auftakt trotz internationaler Reisebeschränkungen markieren wird. Die Rundfahrt durch die Vereinigten Arabischen Emirate steht nach dem Ausfall der Tour Down Under und des Cadel Evans Race in Australien als erstes Rennen der obersten Kategorie im Programm.

Allerdings schließt Lappartient aufgrund der Corona-Pandemie weitere Rennabsagen in Europa nicht aus. “Das erste Halbjahr wird schwierig. Die meisten Länder führen eine schwierige Impfkampagne durch, und es wird auch notwendig sein, die Entwicklung möglicher Mutationen (des Coronavirus‘, d. Red.) zu überwachen“, sagte er.

Dennoch könne die gerade angelaufene Saison nicht mit dem vergangenen Jahr verglichen werden, als von März bis Juli keine Rennen stattfinden konnten und der gesamte Kalender umgestellt werden musste. Diesmal will Lappartient die nun abgesagten Rennen stattdessen in den aktuellen Plan integrieren. “Es ist möglich, in einem bestimmten Zeitraum Rennblöcke in einem Land zu erstellen, wie wir es im letzten Jahr in Italien getan haben“, sagte er mit Blick auf den August 2020, als unter anderem der Frühjahrsklassiker Mailand-Sanremo und der Herbstklassiker Il Lombardia ausgetragen wurden.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)