Anzeige
Anzeige
Anzeige

Chavanel 100 Meter vor dem Ziel gestellt

Boudat verhindert Riesenenttäuschung beim GP Cholet

Foto zu dem Text "Boudat verhindert Riesenenttäuschung beim GP Cholet"
Thomas Boudat (Direct Energie) | Foto: Cor Vos

25.03.2018  |  (rsn) – Perfektes Finale von Direct Energie beim GP Cholet (1.1). Nachdem Sylvain Chavanel nach einer späten Attacke erst auf den 100 letzten Metern vom Feld gestellt worden war, sicherte sich Teamkollege Thomas Boudat den Sieg. Nach anspruchsvollen 202 Kilomentern rund um Cholet ließ der Franzose im Sprint seinen Landsmann Hugo Hofstetter (Cofidis) hinter sich und feierte seinen zweiten Saisonsieg.

"Es ist schon fast eine Enttäuschung. Sylvain hätte nach seiner tollen Leistung den Sieg verdient gehabt. Aber ich selbst freue mich natürlich über meinen Erfolg. Zum Glück habe ich gewonnen, sonst wäre das für uns eine Riesenentääuschung geworden. In meiner Brust schlagen heute zwei Herzen", erklärte Boudat nach dem Rennen

Anzeige

Das Podium komplettierte der Belgier Roy Jans (Cibel), Chavanel folgte hinter dem Australier Brenton Jones (Delko Marseille) auf Rang fünf.

Bei Sonnenschein und nur wenig Wind dauerte es bis zum Kilometer 40, ehe sich vier Fahrer um den Niederländer Oscar Riesebeek (Roompot) vom Feld absetzten. Die Gruppe fuhr sich einen Maximalvorsprung von 6:30 Minuten heraus, der auf der Berg- und Talfahrt 60 Kilometer vor dem Ziel halbiert war. Danach sorgten Ausreißversuche und Windkantenaktionen für höheres Tempo im Feld, so dass 50 Kilometer vor dem Ziel die Ausreißer gestellt waren.

Postwendend löste sich ein Quintett um Samuel Dumoulin (AG2R), das allerdings zehn Kilometer vor dem Ziel ebenfalls wieder gestellt war. Danach hielten die Sprinterteams alles beisammen, ehe Chavanel drei Kilometer davon zog und erst wenige Meter vor dem Ziel wieder gestellt wurde.

Die Enttäuschung beim Routinier dürfte sich aber in Grenzen halten, schließlich blieb der Sieg in Reihen von Direct Energie.

Endstand:
1. Thomas Boudat (Direct Energie)
2. Hugo Hofstetter (Cofidis) s.t.
3. Roy Jans (Cibel)
4. Brenton Jonas (Delko Marseille)
5. Sylvain Chavanel (Direkt Energie)

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Criterium Cycliste (CRTP, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)
  • Vuelta a Burgos (2.Pro, ESP)
Anzeige