37 Sekunden hinter Gesamtsieger Arashiro

Fünfter Platz für Freiberger bei der Tour de Taiwan

Von Peter Maurer

Foto zu dem Text "Fünfter Platz für Freiberger bei der Tour de Taiwan"
Markus Freiberger (Hrinkow Advarics) | Foto: Eisenbauer

16.03.2018  |  (rsn) - Nach der Schlussetappe der Tour de Taiwan jubelte das österreichische Kontinental-Team Hrinkow Advarics Cycleang über den fünften Platz in der Gesamtwertung für Markus Freiberger. Gerade einmal 37 Sekunden hinter dem Gesamtsieger Yukiya Arashiro beendete der 22-Jährige die zur UCI-Asia-Tour zählende Rundfahrt.

Das fünftägige Rennen verlief von der Hauptstadt Taipeh im Norden aus in den Süden der Inselrepublik. Nach 718,90 Kilometer endete die Tour de Taiwan im Dapeng Bay Nationalpark. Die Schlussetappe gewann der Italiener Luca Pacioni (Wilier Triestina – Selle Italia). Während vor allem das japanische Nationalteam rund um Leader Arashiro für die Kontrolle im Feld sorgte, konzentrierte sich die österreichische Equipe darauf, ihren Mann in der Gesamtwertung ins Ziel zu bringen.

"Das Team hat einen tollen Auftritt bei dieser Rundfahrt hingelegt. Ich bin wirklich sehr zufrieden! Ein achter Platz in der Mannschaftswertung von 19 teilnehmenden Teams kann sich ebenfalls sehen lassen. Wir haben im Gesamtklassement zwei Fahrer unter den Top 20 und auch in der Bergwertung einen Fahrer unter den Top 10", berichtete Teammanager Alexander Hrinkow.

Für Freiberger, der erst in diesem Jahr vom Tirol Cycling Team zum Hrinkow-Rennstall wechselte, ist es der erste Topplatz bei einem internationalen Etappenrennen. Gesamtsieger Arashiro, der normalerweise für das Bahrain-Merida Team an den Start geht, konnte als erster Japaner die Tour of Taiwan gewinnen.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Vuelta a Castilla y Leon (2.1, ESP)
  • Tour de l´Ain (2.1, FRA)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.Pro, USA)