Sunweb-Profi will sich neue Ziele setzen

Matthews: Rücken 2018 die Ardennenklassiker in den Fokus?

Foto zu dem Text "Matthews: Rücken 2018 die Ardennenklassiker in den Fokus?"
Michael Matthews (Sunweb) bei Il Lombardia | Foto: Cor Vos

09.10.2017  |  (rsn) - Nach einer extrem erfolgreichen Tour de France, wo er zwei Etappensiege einfuhr und sich das Grüne Trikot des besten Sprinters holte, sowie Rang drei im WM-Straßenrennen von Bergen ist für Michael Matthews die Saison noch nicht beendet.

Der Australier absolvierte in Italien noch Tre Valli Varesine und Il Lombardia und wird in der kommenden Woche in China sogar noch die neue WorldTour-Rundfahrt Tour of Guangxi bestreiten. Sportliche Ambitionen hegte der Australier vor allem in den italienischen Rennen aber nicht mehr.

"Nach all der Hilfe, die das Team mir dieses Jahr gegeben hat, ist es schön, hierher zurück zu kommen und die Jungs zu unterstützen, die mir geholfen haben“, erklärte Matthews beispielsweise vor dem Start von Il Lombardia in Bergamo cyclingnews.com seine durchaus überraschende Teilnahme an dem schweren Herbstklassiker, bei dem er vorzeitig vom Rad stieg.

Nach der bisher erfolgreichsten Saison seiner Karriere planen Matthews für 2018 zudem einige Änderungen in seinem Rennkalender. Nach seinem überraschenden vierten Platz bei Lüttich-Bastogne-Lüttich könnten etwa die Ardennenklassiker künftig mehr in den Fokus rücken. "Ich denke, wir werden die Ziele für nächstes Jahr etwas anders setzen und schauen, was möglich sein wird“, kündigte er an.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Circuito de Getxo - Memorial (1.1, ESP)
  • Kreiz Breizh Elites (2.2, FRA)
  • Tour Cycliste International de (2.2, FRA)