Anzeige
Anzeige
Anzeige

Solosieg nach Attacke in der letzten Runde

Cant setzt Siegeszug im Superprestige in Gavere fort

Foto zu dem Text "Cant setzt Siegeszug im Superprestige in Gavere fort"
Sanne Cant hat den Superprestige in Gavere gewonnen. | Foto: Cor Vos

13.11.2016  |  (rsn) Sanne Cant hat es wieder getan. Die 26-jährige Belgierin gewann als Solisten zum vierten Mal in Folge den vierten Lauf der hansgrohe Superprestige-Serie in Gavere. Die Belgische Meisterin setzte ihre entscheidende Soloattacke auf der letzten Runde und war von ihren Konkurrentinnen nicht mehr einzuholen. Platz zwei ging Jolien Verschueren (+0:06), das Podium komplementierte die Luxemburgerin Christine Majerus (+0:27). Für Cant war es bereits der dritte Sieg in der aktuellen Superprestige-Serie.

Entsprechend führt sie auch weiterhin mit nun 59 Punkten die Gesamtwertung an. Ellen Van Loy, die in Gavere den vierten Platz belegte, folgt mit 45 Punkten vor Laura Verdonschot (40 Punkte).

Anzeige

Cant positionierte sich mit Van Loy, Sophie de Boer und Christine Majerus früh vorne im Rennen und konnte sich mit ihren Begleiterinnen ein wenig absetzen, Verschueren konnte später zur Gruppe noch aufschließen. Zwischenzeitlich konnte sich Majerus um einige Sekunden an der Spitze absetzen, im Finale sprengte aber schließlich Cant die Gruppe und konnte auch von Verschueren in der Verfolgung nicht mehr eingeholt werden.

Anzeige
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Okolo Slovenska / Tour de (2.1, SVK)
  • Memorial Marco Pantani (1.1, ITA)
  • Skoda-Tour de Luxembourg (2.Pro, LUX)
  • Primus Classic (1.Pro, BEL)
Anzeige