Etappe 21: Houilles – Champs-Elysées, 115 km

Schaulaufen mit prestigeträchtigem Finale

29.07.2018  |  (rsn) – Die letzte Etappe nach Paris ist traditionell mehr eine Zeremonienfahrt als ein kräftezehrendes Radrennen. Neben einem Gläschen Champagner gönnt sich der Mann in Gelb einen entspannten Arbeitstag, der nur zum Ende hin stressig warden kann. Auf den berühmten Champs-Elysées geht es für... Jetzt lesen

Etappe 20: Saint-Pée-sur-Nivelle – Espelette, 31 km, EZF

Achterbahnfahrt durch das französische Baskenland

28.07.2018  |  (rsn) – Kampf gegen die Uhr, Stunde der Wahrheit. Die Disziplin des Einzelzeitfahrens kennt viele Umschreibungen, die allesamt darauf hinaus laufen, dass die Bereitschaft zur Qual der Schlüssel zum Erfolg ist. Im französischen Baskenland zwischen Saint-Pée-sur-Nivelle und Espelette bieten 31... Jetzt lesen

Etappe 19: Lourdes – Laruns, 200 km

Furioses Pyrenäenfinale mit Tourmalet und Aubisque

27.07.2018  |  (rsn) – Ein letztes Mal rufen die hohen Berge. Der finale Tag in den Pyrenäen hält nochmals viele Höhenmeter bereit, verteilt auf 200 Kilometern zwischen Lourdes und Laruns. Vor dem morgigen Einzelzeitfahren müssen heute vor allem die Bergspezialisten nochmals alle Kräfte in die Waagschale... Jetzt lesen

Etappe 18: Trie-sur-Baise – Pau, 172 km

Wer kriegt den besten Abschluss in der Universitätsstadt?

26.07.2018  |  (rsn) – Nach der gestrigen Feuerwerk-Etappe zeigen sich die Organisatoren der Tour mit dem Peloton gnädig und haben eine Flachetappe über 172 Kilometer von Trie-sur-Baise nach Pau entworfen. Für die schnellen Männer ist es die letzte Sprintchance vor Paris, für die Klassementfahrer eine... Jetzt lesen

Etappe 17: Bagnères-de-Luchon – St. Lary-Soulan, 65 km

Schnell, intensiv und von allen gefürchtet

25.07.2018  |  (rsn) – Nur 65 Kilometer – was nach einem kurzen Arbeitstag klingt, bedeutet für die Radprofis auf dieser 17. Etappe von Bagnères-de-Luchon nach Saint-Lary-Soulan allerdings einen der härtesten Tage der Tour. Denn in den gerade mal zwei Rennstunden müssen gleich drei schwere Pyrenäenpässe... Jetzt lesen

Etappe 16: Carcassonne – Bagnères-de-Luchon, 218 km

Bergauf-Festival mit Downhill-Finale

24.07.2018  |  (rsn) – Der zweite Ruhetag der Tour 2018 ist Geschichte und die Grand Boucle nimmt Kurs auf das Finale in Paris. Doch den kürzesten und topografisch einfachsten Weg in die Hauptstadt dürfen die verbliebenen Radprofis nicht nehmen. Zuvor müssen sie noch die Pyrenäen überwinden, die das Peloton... Jetzt lesen

Etappe 15: Millau – Carcassonne, 181 km

Steigerungsfahrt in Richtung Pyrenäen

22.07.2018  |  (rsn) – Auch für heute haben die Organisatoren der Tour de France den angriffslustigen Fahrern das Terrain zur Attacke vorbereitet. Auf 181 Kilometern zwischen Millau und Carcassonne ist mit einer schnellen und offensiv ausgetragenen Etappe zu rechnen. Der Träger des Maillot Jaune wird seine... Jetzt lesen

Etappe 14: Saint-Paul-Trois-Chateaux – Mende, 187 km

Wer landet als Erster im Aerodrome?

21.07.2018  |  (rsn) – Ganz gern bauen die Organisatoren der Tour de France zwischen Alpen und Pyrenäen sogenannte Überführungsetappen ein. Meist sind das Tage, an denen sich die Bergfahrer schonen können, die Sprinter aufgrund des welligen Profils keine Ambitionen haben und somit eine Ausreißergruppe um... Jetzt lesen

Etappe 13: Bourg d’Oisans – Valence, 169 km

Sprinter gegen Ausreißer zwischen den Bergen und dem Meer

20.07.2018  |  (rsn) – Die ersten drei Bergetappen liegen hinter den Fahrern. In Bourg d’Oisans am Fuße von Alpe d’Huez haben die Fahrer die Nacht verbracht und fahren heute aus den Alpen heraus nach Valence im Departement Drome. TagesTOUR: Die 169 Kilometer beginnen angenehm: Die ersten 30 Kilometer... Jetzt lesen

Etappe 12: Bourg-Saint-Maurice – L’Alpe d’Huez, 175 km

Haarnadel-Spektakel sorgt für Helden, Dramen und Legenden

19.07.2018  |  (rsn) – Alpe d’Huez. Man muss kein Radsportfan sein, um diesen Berg zu kennen. Der Anstieg, der schon so oft für Helden, Dramen und Legenden gesorgt hat, ist der Scharfrichter der letzten Alpenetappe der Tour 2018. Doch auch zuvor ist das Gelände sagenumwoben und (Tour)geschichtsträchtig.... Jetzt lesen

Etappe 11: Albertville – La Rosière, 108 km

Kurz und knackig und neu im Tour-Programm

18.07.2018  |  (rsn) – Zweiter Tag in den Alpen, erste Bergankunft der Tour: Der Tross bewegt sich weiter und legt zwischen der Olympiastadt von 1992, Albertville, und der Bergankunft in La Rosière 108,5 Kilometer mit insgesamt vier Pässen über je mindestens 1700 Metern Höhe zurück. Mit der Ankunft in La... Jetzt lesen

Etappe 10: Annecy – Le Grand-Bornand, 159 km

Zum Alpenauftakt Revanche für Roubaix?

17.07.2018  |  (rsn) - Nach dem Ruhetag, den die meisten Fahrer nach der Jagd über die Pflastersteine sicher gebraucht haben, biegt die Tour endlich in die Berge ein. Die erste Alpenetappe über 159 Kilometer vom Lac d’Annecy nach Le Grand-Bornand ist nicht sehr lang, dafür müssen aber gleich fünf... Jetzt lesen

Etappe 9: Arras – Roubaix, 156,5 km

Auf den Spuren der Königin der Klassiker

15.07.2018  |  (rsn) – Über insgesamt gut 50 Kilometer Kopfsteinpflasterpassagen führt im April der Frühjahrsklassiker Paris - Roubaix. Die Tour verneigt sich bei ihrer 105. Auflage heute vor dem Mythos der sogenannten Königin der Klassiker und führt auf ihrer 9. Etappe über immerhin 15 der gefürchteten... Jetzt lesen

Etappe 8: Dreux – Amiens, 181 km

An Frankreichs Nationalfeiertag die vorerst letzte Sprinter-Chance

14.07.2018  |  (rsn) – Es ist der Tag, an dem jeder französische Radprofi vom Etappensieg träumt. Traditionell fahren die Franzosen an diesem 14. Juli besonders motiviert. 2017 gewann Warren Barguil eine Pyrenäenetappe am nationalen Feiertag. Und auch dieses Jahr werden fast alle heimischen Fahrer in die... Jetzt lesen

Etappe 7: Fougères – Chartres, 231 km

Arbeitstag mit Überstunden

13.07.2018  |  (rsn) - Die längste Etappe der Tour de France 2018 wartet auf die Fahrer – dafür liegen keine nennenswerten topographischen Hürden auf dem Weg von Fougères nach Chartres. Dennoch werden es gut fünfeinhalb Stunden im Rennsattel sein, ehe um den Etappensieg gekämpft wird. TagesTOUR: Die... Jetzt lesen

Etappe 6: Brest – Mur de Bretagne, 181 km

In der Heimat des “Dachses“

12.07.2018  |  (rsn) – Die erste (Mini-) Bergankunft der diesjährigen Tour wartet auf die Fahrer. An der Mur de Bretagne müssen die Favoriten auf den Gesamtsieg aufmerksam sein, denn Zeitverluste sind hier schnell kassiert. Da die Abstände unter den Besten nach dem bisherigen Rennverlauf noch relativ gering... Jetzt lesen

Etappe 5: Lorient – Quimper, 203 km

Gefordert sind Zähigkeit, Ausdauer und Willensstärke

11.07.2018  |  (rsn) - Tag zwei der Bretagne-Trilogie – und was für einer: Auf 203 Kilometern gleicht die Etappe einem Haifischgebiss. Ständiges Auf und Ab sowie ein möglicherweise starker Wind können das Rennen damit schwerer als so manche Alpenetappe machen. Wie es sich für die Bretagne gehört, werden... Jetzt lesen

Etappe 4: La Baule – Sarzeau, 192 km

Bienvenue in der Bretagne!

10.07.2018  |  (rsn) – Raus aus dem Departement Maine-et-Loire, rein in die Bretagne. Die Tour befindet sich aber immer noch im Nordwesten des Landes. Die 4. Etappe führt von La Baule am Atlantik gen Osten ins Landesinnere und schließlich zurück an die Küste. Dabei liegen zwischen Start und Ziel nur gut 60... Jetzt lesen

Etappe 3: Cholet – Cholet, 35 km, MZF

Einer für alle, alle für einen

09.07.2018  |  (rsn) - Das Motto der Musketiere gilt heute auch für die Radprofis: Sich gemeinsam ins Zeug legen und füreinander kämpfen, so heißt es im Mannschaftszeitfahren rund um Cholet. Dabei sind erstmals die Favoriten auf den Gesamtsieg und ihre Helfer gefragt. Im kollektiven Kampf gegen die Uhr zählt... Jetzt lesen

Etappe 2: Mouilleron-St-Germain – La Roche-sur-Yon

Wiederholt sich Sportgeschichte in der Napoleon-Stadt?

08.07.2018  |  (rsn) – Auch am zweiten Tag geht es weitgehend flach durch die Vendée. Knapp 50 Kilometer liegen zwischen dem Start- und und dem Zielort, die Fahrer begeben sich allerdings auf eine große halbkreisförmige Runde über insgesamt 182 Kilometer, die gegen den Uhrzeigersinn durch den Norden des... Jetzt lesen

Etappe 1: Noirmoutier - Fontenay-le-Comte, 201 km

Geschichtsträchtiger Grand Départ in der Vendée

07.07.2018  |  (rsn) - Bühne frei für die alljährlichen Festspiele der Radsportler quer durch Frankreich. Die Vendée sagt "Salut“ und begrüßt die 105. Tour de France im Westen des Landes. Auf der in südlicher Richtung verlaufenden 1. Etappe werden alle Fahrer besonders motiviert sein, gleich am ersten Tag... Jetzt lesen

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine
PROFI-TEAMS
RANGLISTE MÄNNER

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Valverde         4168
 2. Yates            3160   
 3. Viviani          3106

Weltrangliste - Nationenwertung

(20.10.2018)

 1.Belgien           14668
 2.Frankreich        13628
 3.Spanien           11867

WorldTour - Einzelwertung

(02.10.2018)

 1. Yates             3072
 2. Sagan             2992
 3. Valverde          2539

WorldTour - Teamwertung

(02.10.2018)

 1. Quick-Step Floors  12863
 2. Sky               9753
 3. Bora-hansgrohe    8459

Europe Tour - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Dupont            1066
 2. Hofstetter        1028
 3. Ackermann         1020

Europe Tour - Teamwertung

(20.10.2018)

 1. Wanty             4113
 2. Cofidis           3434
 3. Androni           3012

Europe Tour - Nationenwertung

(22.10.2018)

 1. Belgien           5489
 2. Italien           5335
 3. Frankreich        5111

RANGLISTE FRAUEN

Weltrangliste - Einzelwertung

(20.10.2018)

 1. Van Vleuten       1923
 2. Van Der Breggen   1912
 3. Vos               1764

Weltrangliste - Teamwertung

(20.10.2018)

 1. Boels Dolmans     4984
 2. Michelton Scott   4982
 3. Sunweb            3938

Weltrangliste - Nationenwertung

(03.09.2018)

 1. Niederlande       8144
 2. Italien           3858
 3. USA               3627

World Tour - Einzelwertung

(03.10.2018)

 1. Van Vleuten       1411
 2. Vos               1394 
 3. Van Der Breggen   1323

World Tour - Teamwertung

(03.10.2018)

 1. Boels Dolmans   4329
 2. Michelton Scott 3973
 3. Sunweb          3269