19 Teams am Start in Regensburg

Das Feld der 36. Bayern-Rundfahrt ist komplett

Foto zu dem Text "Das Feld der 36. Bayern-Rundfahrt ist komplett"
Das Logo der Bayern-Rundfahrt | Foto: Bayern-Rundfahrt

17.04.2015  |  (rsn) - Das Feld der 36. Bayern-Rundfahrt (2.HC) ist komplett. Nachdem die Veranstalter des einzigen deutschen Mehretappenrennens vor gut einem Monat bereits die ersten acht teilnehmenden Mannschaften bekannt gegeben hatten, wurden am Freitag die Namen der weiteren Teams veröffentlicht.

Neben den Zweitdivisionären Southeast (Italien), Cult Energy Pro Cycling (Dänemark), Colombia (Kolumbien), Wanty-Groupe Gobert (Belgien) und Roompot (Niederlande) haben die deutschen Continental-Teams Bike Aid, Heizomat, LKT Team Brandenburg, rad-net Rose, Stölting und Team Stuttgart eine Wildcard für die vom 13. bis zum 17. Mai stattfindende diesjährige Bayern-Rundfahrt erhalten.

Damit werden insgesamt 19 Mannschaften in Regensburg am Start stehen, wo das Rennen diesmal beginnen wird. Das Feld besteht aus fünf WorldTour-Teams - Giant-Alpecin aus Deutschland, Katusha aus Russland, Cannondale-Garmin aus den USA, IAM aus der Schweiz sowie Movistar aus Spanien - , acht Pro Conti-Mannschaften – neben den oben genannten Bora-Argon 18 (Deutschland), MTN-Qhubeka (Südafrika) und Cofidis (Frankreich) – sowie sechs kleinen, deutschen Mannschaften.

Besonders freute sich Rundfahrt-Chef Ewald Strohmeier über die Startzusage von John Degenkolb, der sein Giant-Alpecin-Team anführen wird. Der Mailand-Sanremo-und Paris-Roubaix-Gewinner wird unter anderem auf den Franzosen Nacer Bouhanni (Cofidis) treffen, der seine Teilnahme nach seinem Sieg beim GP de Denain ebenfalls bereits angekündigt hatte.

Während die Top-Stars wie Degenkolb und Bouhanni die Bayern-Rundfahrt in erster Linie zur Vorbereitung auf die Tour de France nutzen, stellt das Rennen für die deutschen Continental-Teams einen der Saisonhöhepunkte dar.

„Wir legen Wert darauf, diesen Mannschaften, die wertvolle Nachwuchsarbeit leisten, die Möglichkeit zu geben, sich mit der internationalen Elite zu messen. Sie belohnen unser Vertrauen stets mit einer attraktiven und offensiven Fahrweise“, kommentierte Hartmut Bölts der Sportliche Leiter der bayern-Rundfahrt, die Einladungen an die unterklassigen heimischen Teams.

Die Teams: Giant-Alpecin, Katusha, Cannondale-Garmin, IAM, Movistar, Bora-Argon 18, MTN-Qhubeka, Cofidis, Southeast, Cult Energy, Colombia, Wanty-Groupe Gobert, Roompot, Bike Aid, Heizomat, LKT Team Brandenburg, rad-net Rose, Stölting, Team Stuttgart

Die Etappen:
13. Mai: 1. Etappe: Regensburg - Waldsassen, 221,3 Kilometer
14. Mai: 2. Etappe: Waldsassen - Selb, 179,5 Kilometer
15. Mai: 3. Etappe: Selb - Ebern, 205,9 Kilometer
16. Mai: 4. Etappe: Haßfurt, 26,1 Kilometer, EZF
17. Mai: 5. Etappe: Haßfurt - Nürnberg, 197,8 Kilometer

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)
  • Radrennen Männer

  • Chrono des Nations (1.2U, FRA)
  • Chrono des Nations (1.1, FRA)
  • Japan Cup Cycle Road Race (1.HC, JPN)