Weitere Unterstützer für soziale Projekte gesucht

Rund um Köln: Für Bike Aid zählt nicht nur der sportliche Erfolg

Foto zu dem Text "Rund um Köln: Für Bike Aid zählt nicht nur der sportliche Erfolg"
Das Team Bike Aid-Ride for Help | Foto: Robert Serra www.zeitraum.de"

19.04.2014  |  (rsn) – Wie die anderen sechs deutschen Continental-Rennställe will auch das Team Bike Aid bei Rund um Köln mit einer überzeugenden Leistung auf sich aufmerksam machen. Allerdings steht am Ostermontag beim saarländischen Drittdivisionär nicht nur der sportliche Aspekt im Vordergrund.

„Für uns ist die Einladung zu einem Rennen mit dieser Tradition eine Ehre. Sportlich werden wir versuchen, eine möglichst gute Rolle zu spielen, auch wenn dies sicherlich sehr schwer werden wird. Aber für uns ist es auch wichtig, unser soziales Projekt und Engagement einem breiten Publikum und auch den Medien präsentieren zu können. Wir hoffen, so weitere Unterstützer und Partner finden und zugleich viele Menschen sensibilisieren zu können“, sagte der 1. Vorsitzende Eric Haus.

Das Team BIKE AID – Ride for help betreibt soziale Projekte in strukturschwachen Ländern, um dort Bildung und nachhaltige Existenzsicherung zu fördern. Derzeit stehen auch drei afrikanische Fahrer im Aufgebot..

Der Namibier Dan Craven, der wie der Eritreer Meron Mengstab, in Köln dabei sein wird, konnte in diesem Jahr schon die Kamerun-Rundfahrt gewinnen und wurde zuletzt Fünfter bei der Marokko-Rundfahrt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine