Nibali entgeht zunächst der Zeitmessung

Horner spurtet ins Rote Trikot

Foto zu dem Text "Horner spurtet ins Rote Trikot"
Chris Horner (RadioShack-Leopard) | Foto: ROTH

26.08.2013  |  (rsn) - Chris Horner (RadioShack-Leopard) hat in Vilagarcia de Arousa die 3. Etappe der Spanien-Rundfahrt gewonnen. Der US-Amerikaner zog einen beherzten Angriff auf dem letzten ansteigenden Kilometer des 185 Kilometer langen Teilstücks bis zur Ziellinie durch und rettete sich mit drei Sekunden Vorsprung auf das heransprintende Spanier-Duo Alejandro Valverde (Movistar) und Joaquim Rodriguez (Katusha) über den Zielstrich.

Weil Vincenzo Nibali (Astana) als Tageselfter sechs Sekunden einbüßte und Horner außerdem Zeitbonifikationen einstrich, übernahm der Tagessieger gleichzeitig auch das Rote Trikot des Gesamtführenden.  

Etappenvierter wurde Sky-Kolumbianer Rigoberto Uran vor dem Iren Daniel Martin (Garmin-Sharp), dem Niederländer Bauke Mollema (Belkin) und Michele Scarponi (Lampre-Merida). Zwischen dem Italiener und dem achtplatzierten Spanier Haimar Zubeldia (RadioShack-Leopard) riss eine kleine Lücke, so dass die folgenden Fahrer mit sechs Sekunden Rückstand gewertet wurden. Nicolas Roche (Saxo-Tinkoff), der die 2. Etappe gewonnen hatte, und Ivan Basso (Cannondale) komplettierten die Top Ten.

Verwirrung gab es, wie schon am Vortag, um die vom Veranstalter zunächst veröffentlichten Ergebnisse. Denn nachdem am Vortag zunächst stundenlang unter anderem Samuel Sanchez (Euskaltel) im Klassement fehlte, tauchte diesmal der Gesamtführende Vincenzo Nibali (Astana) zunächst nicht auf. Erst 20 Minuten nach der Zielankunft wurde der Italiener dann als Tageselfter geführt.

Später mehr!

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tour du Limousin - Nouvelle (2.1, FRA)
  • Baltic Chain Tour (2.2, EST)
  • PostNord Danmark Rundt - Tour (2.HC, DEN)
  • Colorado Classic (2.HC, USA)