Auch ohne Contador ein stark besetztes Aufgebot

Saxo-Tinkoff: Bei der Vuelta mit drei Mann in die Top Ten?

Foto zu dem Text "Saxo-Tinkoff: Bei der Vuelta mit drei Mann in die Top Ten?"
Roman Kreuziger führt Saxo-Tinkoff bei der Vuelta an. | Foto: ROTH

15.08.2013  |  (rsn) - Auch wenn Alberto Contador fehlt, so nimmt Saxo-Tinkoff die 68. Vuelta a Espana mit einer bärenstarken Mannschaft in Angriff. Angeführt wird das neunköpfige Aufgebot des dänischen Rennstalls bei der letzten dreiwöchigen Landesrundfahrt der Saison vom Tschechen Roman Kreuziger, der bei der Tour de France Rang fünf der Gesamtwertung belegte.

Kreuzigers wichtigste Helfer bei der mit Bergetappen gespickten Vuelta werden der Pole Rafal Majka, Giro-Siebter und zuletzt Vierter der Polen-Rundfahrt, der Däne Chris Anker Sörensen, der Ire Nicholas Roche, Siebter der Vuelta 2010, der Schweizer Oliver Zaugg sowie der Russe Evgeni Petrov sein. Komplettiert wird das Aufgebot durch die beiden Dänen Nicki Sörensen und Michael Morkov sowie durch den italienischen Routinier Matteo Tosatto.

„Wir gehen mit einer starken und sehr vielseitigen Mannschaft in die Vuelta. Wir werden im Verlauf der Rundfahrt einige Karten spielen können. Wir wollen mindestens einen Fahrer, vielleicht aber auch zwei, oder drei am Ende in den Top Ten haben. Ich denke, das ist angesichts unserer Mannschaft durchaus möglich, auch wenn die Konkurrenz stark ist“; sagte der Sportliche Leiter Tristan Hoffman.

Als Top Ten-Kaniddaten nannte der Sportdirektor neben Kreuziger noch Roche, Sörensen und Majka. „Sie sind alle sehr gut drauf und haben in der Vergangenheit gezeigt, dass sie dazu in der Lage sind. Roman sehe ich aber als ersten Leader der Mannschaft, er kann auf eine sehr starke Saison zurückblicken und er ist immer noch motiviert“, sagte Hoffmann.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Binck Bank Tour (2.UWT, INT)
  • Radrennen Männer

  • Vuelta a Burgos (2.HC, ESP)
  • Puchar Mon (1.2, POL)
  • Memorial Henryka Lasaka (1.2, POL)
  • Czech Cycling Tour (2.1, CZE)
  • Arctic Race of Norway (2.HC, NOR)
  • The Larry H.Miller Tour of (2.HC, USA)