Sturz im Prolog der Drei Tage von Westflandern

Kump fällt mit Nasenbruch und Gehirnerschütterung aus

Foto zu dem Text "Kump fällt mit Nasenbruch und Gehirnerschütterung aus"
Marko Kump fällt mit einem Nasenbeinbruch wochenlang aus. | Foto: ROTH

01.03.2013  |  (rsn) - Für Marko Kump (Saxo-Tinkoff) waren die Drei Tage von Westflandern (Kat. 2.1) schon nach wenigen Kilometern beendet. Der 24 Jahre alte Slowene ging am Freitag im Prolog von Middelkerke eine Kurve zu schnell an und stürzte in die Barriere. Kump musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo eine komplizierte Nasenfraktur, eine Gehirnerschütterung und eine Knieprellung diagnostiziert wurden.

Nach Angaben von Saxo-Tinkoff-Teamarzt muss der Sprinter, der erst Ende 2012 zum dänischen Rennstall wechselte und in Belgien sein drittes Rennen nach der Katar- und der Oman-Rundfahrt bestritt, zwei bis drei Wochen pausieren.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine