Titelverteidiger Wiggins als Edelhelfer zur 100. Tour de France?

Froome bereit für Kapitänsrolle bei Sky

Foto zu dem Text "Froome bereit für Kapitänsrolle bei Sky"
Chris Froome (Sky) bei der Tour-Präsentation 2013 | Foto: ROTH

24.10.2012  |  (rsn) – Christopher Froome (Sky) wünscht sich von seinem Team eine schnelle Entscheidung darüber, ob er bei der Tour de France 2013 die Kapitänsrolle übernehmen wird. „Wir müssen uns im Team jetzt zusammensetzen und unsere Strategie besprechen“, erklärte der Tour-Zweite am Rande der Strecken-Präsentation in Paris. „Alles, was ich jetzt sagen kann ist, dass ich alles tun würde, um in Paris nächstes Jahr ganz oben auf dem Podium zu stehen, sollte ich mich 100 Prozent auf die Tour konzentrieren dürfen.“

Sein Teamkollege und Titelverteidiger Bradely Wiggins deutete am Mittwoch bereits an, dass er sich vorstellen können, den Giro 2013 als sein Saisonziel ins Auge zu fassen und bei der Tour als Froomes Edelhelfer zur Verfügung zu stehen.

Froome bezeichnete die Route der 100. Tour de France als “sehr anspruchsvoll. Sie wird den Kletterern ausgesprochen gut liegen, aber die Anwärter auf den Gesamtsieg müssen auch in den Zeitfahren gut abschneiden“, erklärte der 27-Jährige mit Blick auf die insgesamt 90 Kilometer im Kampf gegen die Uhr (25 im Teamzeitfahren und 65 in den Einzelwettbewerben).

„Ich denke, wir sollten im Winter entscheiden, welche Ziele wir uns setzen, so dass wir unser Training und unser Rennprogramm darauf abstellen können“, fügte Froome an.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine