Belgier legt vierwöchige Rennpause ein

Boonen verzichtet auf Start beim Amstel Gold Race

Foto zu dem Text "Boonen verzichtet auf Start beim Amstel Gold Race"
Paris-Roubaix-Sieger Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) baute mit seinem vierten Triumph beim französischen Frühjahrsklassiker seine Führung in der Weltrangliste aus. | Foto: ROTH

11.04.2012  |  (rsn) – Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep) wird nach seinen Triumphen bei der Flandern-Rundfahrt und Paris-Roubaix eine rund vierwöchige Rennpause einlegen und erst am 13. Mai zur Kalifornien-Rundfahrt zurückkehren. Das meldete wielerland.nl.

Der 31 Jahre alte Belgier wollte noch am Sonntag – zum ersten Mal in seiner Karriere - das Amstel Gold Race als Vorbereitung auf die Straßen-WM in Valkenburg fahren. Gegenüber Nieuwsblad.be. hatte Boonen bereits erklärt, dass er sich nach den Anstrengungen der vergangenen Wochen sehr schlecht fühle.

In einer Erklärung des Teams am Mittwoch Nachmittag hieß es außerdem, dass Boonen ein "Muskel-Sehen-Problem" in seinem linken Fuß habe, das seit Paris-Roubaix schlimmer geworden sei. Der Verzicht auf das Amstel Gold Race sei allerdings eine reine Vorsichtsmaßnahme.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)