Cantwell und Fotografin schwer verletzt

Sturz beim Scheldeprijs: Greipels Start bei Paris-Roubaix fraglich

Foto zu dem Text "Sturz beim Scheldeprijs: Greipels Start bei Paris-Roubaix fraglich"
André Greipel (Lotto-Belisol) nach seinem Sturz beim Scheldeprijs | Foto: ROTH

05.04.2012  |  (rsn) – André Greipels Start bei Paris-Roubaix am Ostersonntag ist nach einem Sturz beim Scheldeprijs am Mittwoch gefährdet. Der 29 Jahre alte Lotto-Kapitän war, nachdem er die Ziellinie als Zwölfter überquert hatte, wie mehrere andere Fahrer auch zu Fall gekommen und hatte sich am Ellbogen und an der linken Hand verletzt. Greipel musste zum Röntgen ins Krankenhaus gebracht werden.

Schlimmer erwischte es Jonathan Cantwell (Saxo Bank): Der Australier zog sich eine Lungenverletzung zu und fällt auf unbestimmte Zeit aus. Auch Cantwell war für Paris-Roubaix vorgesehen.

Schwer verletzt wurde bei dem Sturz eine Fotografin, die hinter der Ziellinie stand. Bei ihr wurden angeblich ein Schlüsselbeinbruch, eine Fraktur der Augenhöhle und ein Milzriss diagnostiziert.

Bereits acht Kilometer vor dem Ziel war Wouter Mol (Vacansoleil-DCM) gestürzt und hatte sich dabei das Schlüsselbein gebrochen. Der Niederländer ist bereits operiert worden und hat eine Titanplatte eingesetzt bekommen.

Weiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößernWeiteres Foto - mit Klick vergrößern
RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)