NetApp: Nur einer kam durch beim "Ronde"-Debüt

Denk: "Wir haben heute alles gegeben"

Foto zu dem Text "Denk:
Andreas Schillinger (NetApp) bei der Flandern-Rundfahrt 2012 als Ausreißer aktiv | Foto: ROTH

01.04.2012  |  (rsn) – Der erste Auftritt bei der Flandern-Rundfahrt endete für Team NetApp erwartungsgemäß mit wenig Zählbarem. Nach einem kämpferischen Auftritt kam nur einer der acht Starter des deutschen Zweitdivisionärs nach 255 schweren Kilometern im Ziel in Oudenaarde an. Zuvor konnten sich aber der Amberger Andreas Schillinger und sein österreichischer Teamkollege Daniel Schorn mehr als 150 Kilometer in der Gruppe des Tages ganz vorne zeigen – schon das war ein Erfolg beim „Ronde“-Debüt.

„Die Teilnahme bei der Flandern-Rundfahrt markiert einen Meilenstein in der Geschichte von Team NetApp. Wir haben heute alles gegeben, um uns gut zu präsentieren“, kommentierte Team-Manager Ralph Denk die 96. Auflage der Flandern-Rundfahrt aus Sicht des Neulings, der über weite Strecken zu überzeugen wusste. Nach 20 Kilometern hatte sich die Spitzengruppe des Tages gebildet – mit Schillinger und Schorn waren gleich zwei NetApp-Fahrer dabei. Mehr als 150 Kilometer konnten sie sich in der Gruppe an der Spitze des Rennens behaupten. „Das war eine ganz starke Leistung von den beiden“, lobte Denk, der auch als Sportlicher Leiter fungierte.

Im Finale lief dann aber nicht mehr viel zusammen. Zunächst hatte der Schweizer Reto Hollenstein einen Defekt, kurz darauf war Timon Seubert in einen Sturz verwickelt. Der Hamburger konnte zwar das Rennen fortsetzen, doch weder ihm noch Hollenstein gelang der Anschluss an das Feld. Am Ende kam mit dem Belgier Jerome Baugnies nur ein NetApp-Fahrer ins Ziel, auf Platz 71 mit 4:43 Minuten Rückstand auf den Sieger Tom Boonen (Omega Pharma-QuickStep).

„Trotzdem ziehe ich eine positive Bilanz unserer ersten Flandern-Rundfahrt, wir haben hier einen wirklich guten Auftritt hingelegt“, so Ralph Denk zum Abschluss.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 58° G.P. Palio del Recioto - (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Croatia (2.1, CRO)