NetApp nominiert Aufgebot für verkürzte Rundfahrt

Brändle fährt auch in Murcia auf Gesamtklassement

Foto zu dem Text "Brändle fährt auch in Murcia auf Gesamtklassement"
Matthias Brändle (NetApp) | Foto: ROTH

01.03.2012  |  (rsn) – Eine Woche nach der Clásica de Almeria (Kat. 1.1) steht für Team NetApp ein weiteres spanisches Rennen auf dem Programm. Der deutsche Zweitdivisionär startet am Samstag bei der auf zwei Tage verkürzten Murcia-Rundfahrt (3.4. März /Kat. 2.1).

Angeführt wird NetApp vom Österreicher Matthias Brändle, der bei der Andalusien-Rundfahrt (kat. 2.1) bis zum letzten Tag unter den besten Zehn rangierte und dann noch auf Rang 14 des Gesamtklassements zurückfiel. Im spanischen Südosten soll der 22-Jährige wieder auf Gesamtwertung fahren.

„Es ist natürlich schade, dass die Rundfahrt verkürzt wurde, in der Vorbereitung auf den Giro wären ein paar Tage mehr gut gewesen. Aber natürlich fahren wir hier auch auf Ergebnis“, kündigte der Sportliche Leiter Enrico Poitschke. „Insbesondere Matthias Brändle soll sich auf die Gesamtwertung konzentrieren. Auf der ersten Etappe soll er möglichst wenig Zeit verlieren, im Zeitfahren kann er dann sicher noch Plätze gutmachen.“

Im siebenköpfigen NetApp-Aufgebot stehen auch die beiden Schweizer Reto Hollenstein und Andreas Dietziker. Deutsche Fahrer wurden nicht nominiert.

Das NetApp-Aufgebot: Matthias Brändle, Jan Bárta, Cesare Benedetti, Reto Hollenstein, Andreas Dietziker, Bartosz Huzarski

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine