Eneco-Tour: Moerenhout gewinnt 3. Etappe

Tony Martin stürmt an die Spitze

Foto zu dem Text "Tony Martin stürmt an die Spitze"
Koos Moerenhout (Rabobank) gewinnt die 3. Etappe der Eeneco-Tour. Foto: ROTH

20.08.2010  |  (rsn) – Tony Martin (HTC-Columbia) hat nach einer beeindruckenden Vorstellung auf der 3. Etappe der Eneco-Tour über 191,8 Kilometer mit Start und Ziel in Ronse das Weiße Trikots des Gesamtführenden übernommen. Der 25 Jahre alte Eschborner hatte sich gut 30 Kilometer vor dem Ziel gemeinsam mit dem Niederländer Koos Moerenhout (Rabobank) aus einer fünf Fahrer starken Spitzengruppe abgesetzt.

Im Zielsprint musste sich Martin zwar dem elf Jahre älteren Moerenhout geschlagen geben. Aber mit seinem zweiten Platz auf dem schweren Parcours, der über Streckenteile der Flandern-Rundfahrt führte, übernahm er die Führung im Gesamtklassement.

1:24 Minuten hinter dem Spitzenduo entschied Allan Davis (Astana) den Sprint der knapp 30 Fahrer starken Verfolgergruppe vor dem Norweger Edvald Boasson Hagen (Sky) für sich. Der Australier hielt sich für den Etappensieger und riss jubend die Arme in die Höhe.

„Ich bin schon überrascht, ich bin hier, um mich auf die WM vorzubereiten. Aber jetzt haben wir das Weiße Trikot und müssen es verteidigen“, sagte Martin im Ziel. „Moerenhout wollte die Etappe gewinnen, ich das Weiße Trikot, da waren die Rollen klar verteilt. Die Eneco-Tour ist noch lang. Morgen greift vielleicht Boasson Hagen an und ich liege dann hinten.“

Im Gesamtklassement führt Martin mit zehn Sekunden Vorsprung auf Moerenhout. Der Kanadier Svein Tuft (Garmin-Transitions), bisheriger Gesamtführender, folgt auf Platz drei (+1:26). Titelverteidiger Boasson Hagen (+1:28) ist Vierter.

Auf Platz sieben liegt der deutsche Meister Christian Knees (Milram/+1:37), der nach ebenfalls starker Leistung in der ersten Verfolgergruppe auf Position zwölf das Ziel erreichte, zwei Plätze vor Dominik Klemme (Saxo Bank). Andreas Klöden (RadioShack) kam auf Rang 19 und ist im Gesamtklassement bei 1:43 Minuten Rückstand auf Martin Elfter.

Später mehr

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Tro-Bro Léon (1.1, FRA)
  • Giro del Belvedere (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)