Eneco-Tour: Etappensieg an Henderson

Martin verteidigt Gesamtführung

Foto zu dem Text "Martin verteidigt Gesamtführung"
Greg Henderson (Sky) gewinnt die 2. Etappe der niederländischen Ster Elektrotoer Foto: ROTH

21.08.2010  |  (rsn) - Tony Martin hat bei der Eneco-Tour das Weiße Trikot des Gesamtführenden verteidigt. Der Columbia-Profi kam als 15. im geschlossen Hauptfeld ins Ziel. Die 4. Etappe von St. Lievens-Houem nach Roermond über 214,4 Kilomter gewann der Neuseeländer Gregory Henderson (Sky) vor dem Niederländer Kenny van Hummel (Skil Shimano) und seinem norwegischen Teamkollegen Edvald Boasson Hagen (Sky).

Auf den Plätzen vier bis sechs platzierten sich der Däne Alex Rasmussen (Saxo Bank), der Australier Robbie McEwen (Katjuscha) sowie der Belgier Jurgen Roelandts (Omega Pharma Lotto). André Greipel (HTC Columbia) konnte nach seinem Ausritt vom Vortag nicht unter die ersten Zehn fahren und belegte Platz 16. Bester Milram-Profi war der Österreicher Peter Wrolich auf Rang 12.

"Das Team hat mir heute die Chance gegeben zu zeigen, wie schnell ich bin. Ich bin sehr glücklich, dass ich den Sieg holen konnte", sagte Henderson nach seinem dritten Saisonsieg.

Lange Zeit geprägt wurde die Etappe von den vier Ausreißern Mikhail Ignatiev (Katjuschaa), Adriano Malori (Lampre-Farnese Vini), Jaroslaw Marycz (Saxo Bank) und Jérémy Roy (FDJ). Der Russe, der Italiener, der Pole und der Franzose erarbeiteten sich auf der längsten Etappe der Rundfahrt einen Vorsprung von maximal neun Minuten. Wenige Kilometer vor dem Ziel war das Ausreißerquartett aber wieder gestellt. Als letzter Fahrer wurde Malori an der 100-Meter-Marke eingeholt. So kam es zum erwarteten Massensprint.

 

In der Gesamtwertung liegt Martin weiterhin mit zehn Sekunden Vorsprung auf den Niederländer Koos Moerenhout (Rabobank), der am Ende der Saison seine Karriere beenden wird, an der Spitze. Vorjahresgesamtsieger Boasson Hagen konnte durch Platz drei in der Tageswertung seinen Rückstand auf Martin auf 1:24 Minuten verringern und verbesserte sich auf Platz drei. Andreas Klöden (RadioShack) ist Neunter. Der bisherige Gesamtsiebte Christian Knees (Milram) musste das Rennen nach einem Sturz aufgeben (siehe Extra-Bericht).


RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)