Niederländerin gewinnt Route de France

Arndt kommt nicht mehr an Van Vleuten vorbei

Foto zu dem Text "Arndt kommt nicht mehr an Van Vleuten vorbei"
Annemiek Van Vleuten (Nederland Bloeit) Foto: ROTH

14.08.2010  |  (rsn) - Annemiek Van Vleuten (Nederland Bloeit) hat bei der Route de France auch am letzten Tag ihr orangefarbenes Führungstrikot verteidigt und damit die Frauen-Rundfahrt knapp vor der Leipzigerin Judith Arndt (HTC-Columbia) gewonnen. Der deutschen Vizemeisterin fehlten am Ende sechs Sekunden auf die Niederländerin, die auf der abschließenden 6. Etappe Rang sechs belegte.

Das 118 Kilometer lange Teilstück von Saint Die Des Vosges nach Vittel entschied die Britin Elisabeth Armitstead (Cervélo TestTeam) im Sprint vor der Italienerin Giorgia Bronzini (Gauss) und der Wangenerin Lisa Brennauer (Hitec Products) für sich. Arndt wurde mit drei Sekunden Rückstand Neunte, die Deutsche Meisterin Charlotte Becker (Cervélo TestTeam) landete eine weitere Sekunde dahinter auf Rang elf.

Hinter Van Vleuten und Arndt kam im Gesamtklassement die Russin Olga Zabelinskaia (Safi) auf den drittten Platz (+0:20). Becker wurde mit 1:38 Minuten Rückstand Sechste.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine