Auch bei Astana und Liquigas

UCI nimmt am Giro-Ruhetag 52 Blutkontrollen vor

19.05.2009  |  (rsn) – Am Morgen des ersten Ruhetages des Giro d’Italia hat der Radsport-Weltverband UCI insgesamt 52 Bluttests bei Fahrern von fünf Mannschaften vorgenommen. Zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr erhielten die Teams Astana, Barloworld, Garmin-Slipstream, Liquigas und Serramenti PVC Diquigiovanni Besuch von den Dopingkontrolleuren. Die genommenen Proben gehen in das „Biologischer Pass“-Programm der UCI ein.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • Regione Lombardia (1.Pro, ITA)
  • Paris Camembert (1.1, FRA)