Cervélo mit großen Ambitionen beim 92. Giro d´Italia

Sastre will auf´s Giro-Podium

Foto zu dem Text "Sastre will auf´s Giro-Podium "

Carlos Sastre (Cervélo TestTeam)

Foto: ROTH

05.05.2009  |  (rsn) – Toursieger Carlos Sastre will beim 92. Giro d’Italia ein Spitzenergebnis einfahren. Für den 33-jährigen Spanier hat die Italien-Rundfahrt und nicht die Tour de France im Juli zu seinem Saisonhöhepunkt auserkoren und führt sein Cervélo TestTeam am Samstag im Eröffnungszeitfahren von Venedig an.

„Wir wollen mit Carlos Sastre ein Top-Ergebnis erzielen“, kündigte Sportdirektor Jean-Paul van Poppel an. „Er bekommt die Unterstützung unserer kompletten Mannschaft, damit er auf’s Podium fahren kann.“ Zudem peilt der Schweizer ProContinental-Rennstall, der auf ein sehr erfolgreiches Frühjahr zurückblickt, einen Etappensieg zum 100-jährigen Giro-Jubiläum an. Van Poppel: „Mit Simon Gerrans, der letztes Jahr eine Tour-Etappe gewann und tolle Frühjahrsrennen gefahren ist, hat unsere Mannschaft einen exzellenten Kandidaten.“ Van Poppel nannte als potenziellen Etappengewinner aber auch den Iren Philipp Deignan.

Im neun Fahrer starken Giro-Aufgebot steht keiner der drei deutschen Fahrer. Heinrich Haussler und Andreas Klier haben nach den Frühjahrsklassikern eine längere Rennpause eingelegt und werden ebenso wie Neo-Profi Martin Reimer wohl wieder Ende des Monats bei der Bayern-Rundfahrt ins Renngeschehen eingreifen.

Das Cervélo TestTeam-Aufgebot: Philip Deignan, Simon Gerrans, Volodymir Gustov, Jeremy Hunt, Ted King, Ignatas Konovalovas, Daniel Lloyd, Serge Pauwels, Carlos Sastre

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine