Leipheimer gewinnt Tour of the Gila

Armstrong beendet Giro-Test auf Platz zwei

Foto zu dem Text "Armstrong beendet Giro-Test auf Platz zwei"

Lance Armstrong vom Team Astana bei der Tour Down Under in Adelaide.

04.05.2009  |  (rsn) - Lance Armstrong hat als Zweiter der Tour of the Gila seine Giro-Generalprobe erfolgreich bestanden. Die Rundfahrt durch den Südwesten der USA gewann sein Landsmann und Teamkollege Levi Leipheimer, der damit seinen dritten Rundfahrterfolg in diesem Jahr feierte. Der 35-jährige US-Amerikaner beendete die abschließende Königsetappe über 170 Kilometer von Silver City nach Pinos Altos auf dem dritten Platz, 12 Sekunden hinter Australier Phil Zajicek (Fly V Australia), der sich als Solist durchsetzte. Armstrong erreichte die Bergankunft als Zweiter gemeinsam mit Leipheimer und schob sich auch in der Gesamtwertung noch auf Platz zwei vor, 3:01 Minuten hinter seinem Teamkollegen.

"Das ist ein hartes und tolles Rennen. ich bin froh, dass wir hier gestartet sind", sagte Armstrong nach dem Rennen, dem ersten nach seinem Schlüsselbeinbruch, den er sich bei der Kastilien-Rundfahrt Ende März zugezogen hatte. "Ich kann mich nicht beklagen. Natürlich hat der Schlüsselbeinbruch meine Giro-Ambitionen verändert, aber ich freue mich auf den Giro. Ich kann ohne Druck fahren und Levi helfen zu gewinnen."

Leipheimer versuchte, die Erwartungen zu dämpfen. "Viele sehen mich jetzt als großen Favoriten", sagte der kleine Kalifornier. "Ich denke, all das Gerede ist ein bisschen übertrieben. Die Italiener sind total auf den Giro fokussiert, sie kennen ihn in- und auswendig. Ich werde es Tag für Tag angehen und dann schauen wir, was dabei rauskommt."

Armstrong, Leipheimer und ihr US-Teamkollege Chris Horner hatten nur aufgrund einer Ausnahmegenehmigung des Weltverbandes UCI an der kleinen Rundfahrt durch New Mexico teilnehmen dürfen und waren in Trikots mit der Aufschrift "Mellow Johnny's" gestartet. So heißt Armstrongs Radladen in Austin, Texas. Dem Reglement gemäß sind ProTour- und ProContinental-Teams bei nationalen Rennen nicht startberechtigt.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine