Tour of the Gila

Leipheimer verteidigt trotz Sturz Gesamtführung

Foto zu dem Text "Leipheimer verteidigt trotz Sturz Gesamtführung"

Levi Leipheimer im Kriterium der Tour of the Gila

Foto: Kent Wells

03.05.2009  |  (rsn) - Obwohl er von einem Sturz aufgehalten wurde, hat Levi Leipheimer auf der 4. Etappe der Tour of the Gila seine Führung im Gesamtklassement verteidigt. Der 35-jährige US-Amerikaner geht am Sonntag mit komfortablen 2:39 Minuten Vorsprung auf seinen Landsmann Peter Stetina (Felt) auf die letzte Etappe. Leipheimers Teamkollege Lance Armstrong belegt weiterhin Platz vier mit 3:03 Minuten Rückstand.

Das vierte Teilstück, ein Kriterium in Silver City über 40 Runden, gewann im Massensprint überraschend Roman Van Uden (Land Rover-ORBEA) vor dem Argentinier Lucas Haedo (Colavita Sutter) und Alex Howes (Felt). Sowohl Leipheimer als auch Armstrong erreichten zeitgleich mit dem Tagessieger im Hauptfeld das Ziel.

Leipheimer war in einen der zahlreichen Stürze zwei Runden vor Schluss des Rennens verwickelt. Sein Teamkollege Chris Horner stellte dem Kalifornier daraufhin sein Rad zur Verfügung, so dass dieser in der Gesamtwertung keine Zeit verlor.

RADRENNEN HEUTE
  • Keine Termine