62. Kuurne-Brüssel-Kuurne

Eisel beendet schwarze Serie

Foto zu dem Text "Eisel beendet schwarze Serie"

Bernhard Eisel (Columbia, li.) auf dem Podium von Kuurne-Brüssel-Kuurne<7p> Foto: ROTH

01.03.2009  |  (rsn) – Von der Enttäuschung beim Omloop Het Nieuwsblad ließ sich Bernhard Eisel (Columbia-Highroad) nicht entmutigen. Tags darauf zeigte der 28 Jahre alte Österreicher bei der 62. Auflage von Kuune-Brüssel-Kuurne eine Klasseleistung und fuhr sein erstes Spitzenergebnis der noch jungen Saison ein: Eisel musste sich im Sprintfinale nur dem Belgier Tom Boonen (Quick Step) geschlagen geben.

Eigentlich wollte Eisel schon am Samstag angreifen, aber "es war ein richtig verkorkster Tag. Nach einem Defekt und einem Sturz kam ich jenseits der 100 ins Ziel“, erklärte der Steirer auf seiner Homepage. „Das Rennen gestern war mein erstes Ziel, für heute habe ich mir eigentlich nichts ausgerechnet.“ Kein Wunder, denn Eisel erreichte bei seinen bisherigen sechs Starts kein einziges Mal das Ziel in Kuurne. Am Sonntag beendete er die schwarze Serie und konnte dabei auf eine starke Mannschaftsleistung bauen. Columbia arbeitete von Beginn an sehr gut und hatte in jeder Spitzengruppe einen Fahrer dabei – am Ende war es Eisel, der in dem kampf um den Sieg enigreifen konnte.

„Vor dem letzten Hügel attackierte ich mit drei Fahrern und neun Mann schafften den Anschluss“, erklärte der Sprinter die entscheidende Rennsituation. „Auf den letzten 14 Kilometern waren wir 13 Leute, die den Sieg unter sich ausmachten. Leider war ich auf mich alleine gestellt und Tom Boonen wurde der Sprint perfekt vorbereitet. Mit meinem zweiten Platz bin ich aber sehr zufrieden."

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Tour de France (2.UWT, FRA)
  • Radrennen Männer

  • Giro Ciclistico della Valle (2.2U, ITA)
  • Tour of Qinghai Lake (2.HC, CHN)