K-B-K: Patzer kostete bessere Platzierung

Haussler: "Aus dem Fehler werde ich lernen"

Foto zu dem Text "Haussler:

Heinrich Haussler (Cervelo TestTeam) bei Kuurne-Brüssel-Kuurne

Foto: ROTH

01.03.2009  |  (rsn) – Heinrich Haussler (Cervelo TestTeam) zählte nach seiner erstklassigen Vorstellung bei Omloop Het Nieuwsblad auch bei Kuurne-Brüssel-Kuurne zu aktivsten Fahrern. Gemeinsam mit seinem britischen Teamkollegen Jeremy Hunt mischte der 25-jährige Freiburger kräftig in der Spitzengruppe mit. In der Schlussphase des Rennens beging Haussler aber einen Fehler, der ihn eine bessere Platzierung als Rang zwölf kostete.

„Es war eine schlechte Situation“, sagte Haussler nach dem Rennen. „Ich wollte an Boonen dran bleiben, Jeremy war ganz vorne dabei. Als dann einige Fahrer aus meiner Gruppe attackierten, reagierte ich nicht schnell genug.“ Haussler verlor das Hinterrad des späteren Siegers und danach war das Rennen für ihn gelaufen: „Schließlich wollte ich nicht meinem Teamkollegen hinterher fahren.“ Hunt belegte im Sprint den dritten Platz und sorgte für eine weitere Spitzenplatzierung seines Cervelo TestTeams, das bereits fünf Saisonsiege feiern konnte.

Seinem Patzer gewann Haussler, der 2009 selber schon zwei Rennen gewann, auch etwas Gutes ab. „Ich habe einen Fehler gemacht, aus dem ich lernen kann. Und zum Glück ist mir das nicht bei der Flandern-Rundfahrt passiert“, sagte der ehemalige Gerolsteiner, der in seiner jetzigen Verfassung zum Favoritenkreis des flämischen Radsport-Monuments zu zählen ist.

RADRENNEN HEUTE

    Radrennen Männer

  • 74° GP della Liberazione (1.2U, ITA)
  • Tour of the Alps (2.HC, ITA)
  • Tour of Mersin (2.2, TUR)
  • Le Tour de Bretagne Cycliste (2.2, FRA)