Burghardt tritt zur 4. Etappe an

Katar: Wagner bricht sich Handgelenk

Foto zu dem Text "Katar: Wagner bricht sich Handgelenk"

Robert Wagner (Skil-Shimano) muss in Katar vorzeitig die Segel streichen.

Foto: ROTH

04.02.2009  |  (rsn) - Großes Pech für Robert Wagner (Skil-Shimano): Der 25-jährige Magdeburger stürzte bereits in der Neutralisationsphase der 4. Etappe der Katar-Rundfahrt in einem Kreisverkehr und musste das Rennen aufgeben. Im Krankenhaus folgte dann die deprimierende Diagnose: "Ich habe mir das Handgelenk gebrochen und muss operiert werden", sagte Wagner auf Anfrage von Radsport News. "Jetzt habe ich wohl erst einmal länger Pause", so ein enttäuschter Wagner, der sich für Katar viel vorgenommen hatte. Wie lange der Klassikerspezialist pausieren muss, steht noch nicht fest.

Dagegen konnte der am Vortag ebenfalls gestürzte Marcus Burghardt (Columbia-High Road) zur 4. Etappe antreten.

RADRENNEN HEUTE

    WorldTour

  • Gree-Tour of Guangxi (2.UWT, CHN)